Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Gut für Mainfranken: Die Gewinner 2016

Nach dem Fan-Voting und Juryentscheid – 5 x 1.000 Euro vergeben!

Bei der Aktion „Gut für Mainfranken“, die wir auch heuer wieder gemeinsam mit unserem Partner der Sparkasse Mainfranken Würzburg veranstalten, suchten wir gute Ideen aus und für die Region – nun geht es in die Endphase. Das Fan-Voting ist vorbei und noch vor Ende des Jahres hat auch die Jury die weiteren beiden Gewinner ausgewählt.

Die ersten drei Gewinner aus dem Fan-Voting ergaben sich anhand der Reaction-Zahlen auf die verschiedenen Projekte. Die weiteren beiden Gewinner hat die Jury unabhängig der Like-Zahlen im Fan-Voting vergeben. Die Preisverleihung wird im neuen Jahr in einer Würzburger Location stattfinden.

Die Gewinner aus dem Fan-Voting

1. Platz – AG Aufklärung Organspende Würzburg

Beschreibung: „Eins? Alles? Keins? – Deine Entscheidung!

Wir sind die Initiative Aufklärung Organspende von Würzburger Medizinstudenten. Neutral und unabhängig klären wir Schüler über das Thema Organspende auf, damit sie ihre eigene Entscheidung gut informiert treffen können. Unser Ziel sind mehr ausgefüllte Organspendeausweise – egal wo das Kreuz gesetzt wird! #YourOrgansYourChoice“

2. Platz – Olga Klikau und die No Border School

Beschreibung: „Mein Name ist Olga Klikau, ich bin 24 und Studentin an der FHWS in Wuerzburg. Gemeinsam mit anderen Freiwilligen und AktivistenInnen aus aller Welt habe ich diesen Sommer eine Sprachschule für Erwachsene Geflüchete in Griechenland (Athen) eröffnet; die „No Border School“.

Während unseres Aufenthalts in Athen sahen wir den dringlichen Bedarf den Erwachsenen eine tägliche, sinnvolle Beschäftigung zu verschaffen (da diese keine Arbeitserlaubnis haben). Begonnen haben wir im Hafen von Athen in einem Wartesaal zu unterrichten, mittlerweile lehren unsere Aktivistinnen an mehreren Standorten in Athen. Die Ausgaben einer Schule halten sich meist in Grenzen, jedoch müssen laufend neue Kopien und Bücher angeschafft werden wofür der Zuschuss eine riesigen Beitrag leisten würde.

Das Projekt No Border School ist in erster Linie für Geflüchtete in Athen, jedoch habe ich mit den dort fotografierten Bildern eine Ausstellung in Würzburg und Amman an den Hochschulen gemacht sowie in verschiedenen Locations, wie dem Café Rudowitz, Café Cairo, KHG, an Schulen und der FH Vorträge über die aktuelle Situation in Griechenland gehalten. Da die Aufklärung der Bevölkerung gerade bei so umstrittenen Themen wie der Flüchtlingsfrage sehr wichtig ist, tragen diese Vorträge direkt zu einem besseren Verständnis und Toleranz bei. Dabei werden die Teilnehmer animiert sich ebenfalls zu engagieren oder zu spenden. Damit ist unser Projekt natürlich auch „Gut für Mainfranken“.“

Im Uhrzeigersinn die Gewinner: Ottos Spendentombola für krebskranke Kinder, Olga Klikau mit der No Border School und die AG Aufklärung Organspende Würzburger Medizinstudenten. – Fotos: privat
Im Uhrzeigersinn die Gewinner: Ottos Spendentombola für krebskranke Kinder, Olga Klikau mit der No Border School und die AG Aufklärung Organspende Würzburger Medizinstudenten. – Fotos: privat

3. Platz – OTTOs Spendenmarathon für krebskranke Kinder

Beschreibung: „Unser Team führt bis Juni 2017 “OTTOs Spendenmarathon“ mit vielen Aktionen durch – Zugunsten der Elterninitiative krebskranker Kinder der Regenbogenstation Würzburg. Nach einer längeren Krankheit wollte ich anderen Menschen helfen, insbesondere den krebskranken Kindern mit ihren Familien.

Hierzu führen wir alljährlich eine große Tombola durch, verkaufen Kaffee/Kuchen und Grillen bei Veranstaltungen. Zudem organisierten wir einen Weihnachtsmarkt und ab dem 01.12.16 unseren Adventskalender, bei dem die Preise an den meistbietenden Interessenten versteigert werden. Dies sind einige Beispiele unserer Aktionen.“

Die Gewinner aus dem Jury-Entscheid

ASV Untereisenheim – Sanierung des Spielplatzes in Untereisenheim 

Beschreibung: „Aktuell ist der Spielplatz des ASV Untereisenheim der einzig öffentlich ganztägig zugängliche Spielplatz in Untereisenheim. Leider sind mittlerweile viele Geräte stark gealtert. Manche mussten bereits abgebaut werden, da sie nicht mehr sicher waren. Die letzte größere Sanierung liegt mittlerweile über 15 Jahre zurück.

Da in Untereisenheim mittlerweile viele junge Familien ihr Zuhause gefunden haben, möchten und können wir diesen Zustand nicht mehr hinnehmen. Für Kinder ist Bewegung ein elementarer Teil der körperlichen und geistigen Entwicklung. Wir möchten einen Ort zur Verfügung stellen, an welchem Kinder gerne hingehen und auch Eltern ihre Kinder ohne Sorge toben uns spielen lassen können.

Wir, der ASV und die vielen Kids im Ort freuen uns über jede finanzielle Unterstützung und sagen an dieser Stelle schon DANKE!!“

Auf der Spendenplattform „Gut für Mainfranken“ kannst auch Du das den ASV übrigens ebenfalls unter diesem Link unterstützen.

KulturTafel Würzburg – Gut für Würzburg und die kleinen und großen Menschen!

Beschreibung: „(…) Kultur ist kein Luxus, den wir uns entweder leisten oder nach Belieben auch streichen können, sondern der geistige Boden, der unsere innere Überlebensfähigkeit sichert.“ Wenn Du der gleichen Meinung wie Richard von Weizsäcker bist, dann würden wir uns freuen Deine Stimme zu bekommen. Wir, das sind 30 Ehrenamtliche, die an Bedürftige in und um Würzburg kostenlose Eintrittskarten für das kulturelle und somit gesellschaftliche Leben vermitteln. Gib uns Deine Stimme und mache Kultur für Alle möglich.“

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT