Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Weihnachtsbilanz der Integrierten Leitstelle

570 Einsätze der Rettung zu Weihnachten

Am Heiligen Abend und den beiden Weihnachtsfeiertagen waren die Einsatzkräfte des Rettungsdienstes mit 570 Einsätzen durchschnittlich gefordert. Hauptsächlich zu Internistischen Notfällen wurden die Rettungswagen geschickt. Daneben aber auch zu vier Schlägereien, in deren Verlauf Personen leicht verletzt wurden.

Einsätze der Feuerwehr

Für die Feuerwehren gab es vergleichsweise wenig zu tun. Neben 10 Fehlalarmen , durch Brandmeldeanlagen oder private Heimrauchmelder, mussten die Kameraden in Marktbreit zu einem gemeldeten Garagenbrand ausrücken.

Am Heiligen Abend kam es zu einer Häufung von Ölspuren im Leitstellenbereich, etliche Feuerwehren waren mit der Beseitigung beschäftigt gewesen. Daneben ereigneten sich 5 Verkehrsunfälle.

Die Integrierte Leitstelle ist für die Alarmierung und Koordination von Feuerwehr und Rettungsdiensteinsätzen in den Landkreisen Kitzingen, Main-Spessart, Würzburg und der Stadt Würzburg zuständig.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Integrierten Leitstelle. 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT