Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Eine neue Chance für ungeliebte Geschenke

Ungeliebte Geschenke nicht weggwerfen

Die Bluse zu weit, das Buch zweimal bekommen, der Pullover mit Rentier-Druck gefällt nur der Großmutter. Alle Jahre wieder sorgen unpassende Geschenke für Enttäuschung unter dem Weihnachtsbaum  trotz allen guten Willens. Wer zu Weihnachten ein unpassendes oder doppeltes Geschenk bekommen hat, muss nicht verzweifeln. Man könnte die geschmacklose Krawatte diskret in der Tonne verschwinden lassen, aber sinnvoll ist dies weder für den Beschenkten noch für die Umwelt.

Kostenlose Online-Plattform

Damit ungeliebte Geschenke nach Weihnachten nicht in einer Ecke verstauben oder gar auf dem Müll landen, können sie hier einen neuen Besitzer finden“, so Christian Strohalm, Betriebsleiter der Stadtreiniger. Dazu ist die kostenlose Online-Plattform Tauschmarkt Mainfranken die ideale Möglichkeit.

Keine Registrierung nötig

Tauschangebote und Suchanfragen können ohne Registrierung auf der Website oder über die Stadtreiniger-App eingestellt werden. Über ein Onlineformular wird der Gegenstand der entsprechenden Rubrik zugeordnet. Dabei kann neben der Beschreibung auch ein Foto eingefügt werden. Die Anzeige bleibt dann für 30 Tage online. So kann jeder schnell und unkompliziert noch brauchbare Gegenstände
tauschen und ganz nebenbei zur Abfallvermeidung beitragen.

Diese Tauschbörse ist ein Angebot der Stadt Würzburg (Die Stadtreiniger), der Landkreise Würzburg (team orange) und Kitzingen sowie der Würzburger Recycling GmbH (WRG).

Informationen zu weiteren Möglichkeiten der Abfallvermeidung und zur Tauschbörse erhalten Sie bei der Umweltstation der Stadt Würzburg, Zeller Str. 44 und unter der Telefonnummer 0931- 44 44 0.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Stadt Würzburg.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT