Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Haftbefehl gegen Zechpreller

In Würzburger Lokal

WÜRZBURG/INNENSTADT: An Heiligabend prellte ein 29-jähriger Mann mit seiner Lebensgefährtin in einem Lokal in der Juliuspromenade die Zeche.

Bei der Sachverhaltsaufnahme wurde festgestellt, dass gegen ihn ein Haftbefehl bestand.

Mehrere Cocktails

Am Abend konsumierte der Beschuldigte zusammen mit seiner 28-jährigen Freundin in der Bar mehrere Cocktails. Gegen 23.00 Uhr verließen die Beiden das Lokal ohne die Rechnung in Höhe von gut 60 Euro zu begleichen.

Eine aufmerksame Bedienung konnte die beiden Zechpreller später in einer Würzburger Diskothek in der Veitshöchheimer Straße feststellen und verständigte die Polizei.

Falsche Personalien angegeben

Bei der Anzeigenaufnahme gab der 29-jährige zunächst falsche Personalien an. Der Grund hierfür war schnell gefunden; gegen ihn bestand ein Haftbefehl über 1 Jahr und 8 Monate.

Er wird noch am 1. Weihnachtsfeiertag einem Haftrichter vorgeführt.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT