Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

W-Café – Würzburg, Wir, Willkommen, Weltkultur

Für Menschen mit und ohne Fluchterfahrung

Das Mainfranken Theater Würzburg und das Museum im Kulturspeicher öffnen ihre Räume und laden einmal im Monat zum W-Café ein, um für Menschen mit und ohne Fluchterfahrung einen zentralen Treffpunkt zu etablieren. Nach zwei sehr erfolgreichen Veranstaltungen findet das W-Café am kommenden Mittwoch, 28.12.2016, zum dritten Mal im Foyer des Mainfranken Theater statt.

 Jeden letzten Mittwoch im Monat veranstalten das Mainfranken Theater und das Museum im Kulturspeicher von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr das W-Café.

Gespräche bei Kaffe und Snacks

Im W-Café haben interessierte Besucher die Möglichkeit, bei Kaffee, Tee und Snacks ganz zwanglos miteinander ins Gespräch zu kommen, sich mit Informationen zum Leben und Wohnen in Würzburg zu versorgen oder einen Schachgegner zu finden. Verschiedene Angebote, bei denen auch an die jüngeren Teilnehmer gedacht wurde, runden die Nachmittage ab. So umfasst die Palette von Mitmach-Aktionen unter anderem Karten- und Legespiele, Tanz, Musik und Workshops zum Malen und Zeichnen. Abwechslung ist also garantiert. Informationsstände von Institutionen, die sich für Menschen mit Fluchterfahrung einsetzen, sind ebenso vertreten.

Initiative der Stadt

Das W-Café ist ein von der Stadt Würzburg und einer Vielzahl an Kooperationspartnern und Initiativen unterstütztes Projekt, das durch das Engagement zahlreicher Ehrenamtlicher und Freiwilliger entsteht. Der Besuch dieser monatlich stattfindenden Nachmittagsveranstaltung, die vom Miteinander, den Ideen und der Kreativität aller Teilnehmenden lebt, ist kostenlos.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Kulturspeichers.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT