Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Gewahrsamnahme: Junge Frau leistet Widerstand

Vier Versuche gescheitert

WÜRZBURG. Am frühen Sonntagmorgen, gegen 05.50 Uhr, informierte ein Tankstellenmitarbeiter in der Veitshöchheimer Straße die Polizei über eine stark alkoholisierte junge Frau. Da die 29-Jährige aufgrund ihrer Alkoholisierung offenbar nicht mehr „Herr/Frau ihrer Sinne“ war, wurde sie durch die Ordnungshüter in Gewahrsam genommen.

Versucht zu Schlagen und zu beißen

Ein freiwilliger Alkoholtest war auch nach dem vierten Versuch mit der Alkoholisierten nicht möglich. Auf dem Weg zum Polizeifahrzeug beleidigte sie einen Beamten und versuchte ihn noch zu schlagen und zu beißen.

Über 2, 4 Promille

Als sie in die Haftzelle gebracht werden sollte, leistete die Würzburgerin massiven Widerstand und sperrte sich gegen jegliche Maßnahmen der Beamten. Glücklicherweise blieben alle Beteiligten hierbei unverletzt. Ein erneuter Test in der Dienststelle ergab dann auch das Ergebnis von über 2,4 Promille.

Die Frau musste ihren Rausch in einer Arrestzelle der Polizei ausschlafen. Sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT