Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Das muss man auf dem Weihnachtsmarkt gemacht haben

Der Weihnachtsmarkt ruft

Auch dieses Jahr hat der Würzburger Weihnachtsmarkt wieder seine Türen geöffnet und noch bis zum 23. Dezember kann man von Stand zu Stand bummeln. Das ist die Möglichkeit, nochmal alle Freunde zusammenzutrommeln und einen (letzten) Besuch vor dem Fest zu planen. So kommt man schnell auch trotz des recht warmen Dezembers in Weihnachtsstimmung. Hier eine Checkliste, was man unbedingt gemacht haben sollte!

Von innen wärmen

Was verbindet man mehr mit Weihnachtsmarkt als klassischen Glühwein. Er schmeckt nach Weihnachtem im Glas, man ist leicht beschwipst und von innen gewärmt. Aber auch die vielen Alternativen wie Feuerzangenbowle, Glühbier, Lumumba, Eier- und Früchtepunsch sind ein echtes Muss. Da ist für jeden was dabei und egal wie kalt es draußen ist, innerlich ist einem auf jeden Fall warm.

Was Süßes gönnen

Die passende süße Ergänzung zum Glühwein sind Jahr für Jahr wieder die gebrannten Mandeln. Wie wäre es dieses Mal anstelle der klassisch mit Zucker gebrannten die Vanille-Mandeln zu probieren. Auch Nougat ist eine tolle Alternative die super weihnachtlich schmeckt, aber trotzdem mal was Neues ist.

Sind das Kastanien?

Nachdem im Herbst wieder Kastanien- und Eichelmännchen gebaut wurden, hat man auf dem Weihnachtsmarkt endlich wieder die Möglichkeit, frische Maronen zu essen. Die sind nicht nur super lecker, sondern auch ein wirklich gesunder Snack. Mit vielen Ballaststoffen und wenig Fett sind sie eine gute Alternative zu Kartoffelpuffern und Flammkuchen und man kann sie wunderbar mit Freunden teilen.

Selbst Glas blasen

Ein ganz besonderes Angebot gibt es für Kinder: Am Oberen Markt können sie nämlich selber eine Glaskugel blasen und diese dann an den eigenen Baum Zuhause hängen. Die Kleinen bekommen natürlich fachkundige Hilfe und es kann nichts passieren. Spaß ist sicher und hübscher Baumschmuck auch!

Andere glücklich machen

Noch ist Zeit bis zum Fest und das heißt, es ist auch noch Zeit die (letzten) Geschenke zu besorgen. Besonders für Leuten, denen man nur eine Kleinigkeit schenken will, eignen sich Mitbringsel vom Weihnachtsmarkt perfekt. Ob besondere Bonbons, Liköre, toller Weihnachtsschmuck oder Spaßgeschenke – man kann für jeden etwas finden.

Weihnachtskugeln bestaunen

Ein besonderes Highlight des Würzburger Weihnachtsmarktes ist das Weihnachtskugelhaus. Zusammen kann man durch die Hütte bummeln und außergewöhnlichen Christbaumschmuck bestaunen. Alles sind ganz besondere Stücke, die sicherlich nicht jeder am Weihnachtsbaum hängen hat.

Deftig genießen

Egal ob Weinfest, Kiliani oder Weihnachtsmark – die Bratwurst ist und bleibt ein toller Klassiker. Mit Senf oder Ketchup ist sie nicht nur super lecker, sondern auch perfekt, um weiter zur nächsten Bude zu schlendern. Da kann man auch mal schnell das Abendessen auf den Weihnachtsmarkt verlegen und neben der Geknickten auch viele andere deftige Schmankerl probieren.

Dick einmummeln

Nichts hält an kalten Wintertagen wärmer als gestrickte Socken, Handschuhe und Mützen. Hat man selber keine Zeit und die Oma keine Lust, dann ist der Weihnachtsmarkt der perfekte Ort, um diese Dinge zu besorgen. Meist selbst gestrickt und aus hochwertiger Wolle sind Socken, Mützen und Handschuhe nicht nur für sich selbst schön und praktisch, sondern auch ein super Geschenk für die Liebsten.

Tradition erleben

Käthe Wohlfahrt ist in Deutschland, aber auch der ganzen Welt, schon ein Synonym für klassischen Weihnachtsschmuck. Ob Nussknacker, Pyramiden, Schwibbögen oder Baumschmuck – hier findet man alles, was das Herz begehrt. Da kommt nicht nur Festtagsstimmung auf, sondern man kann auch das perfekte Geschenk für Mutter oder Oma finden.

Würzburg verschenken

Würzburg-Liebe zum Fest der Liebe: Im WüShop gibt’s eine große Auswahl zauberhafter Geschenkideen für echte Würzburg-Fans! Jede Menge Bücher, wunderschöne Postkarten und Postermotive, ausgefallene Souvenirs und der neue Würzburg Kalender 2016 bereiten Liebhabern unserer Stadt garantiert eine Riesenfreude. Wuerzburg Kalender 2016

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT