Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Verkehrsunfall fordert fünf Verletzte

18-Jähriger übersieht Mercedes

VOLKACH. Bei einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Staatsstraße 2260 / Eichfelder Straße sind am Sonntagnachmittag fünf Personen verletzt worden. Knapp 50 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rotem Kreuz und Polizei waren vor Ort.

Gegen 16 Uhr wurde die Feuerwehr Volkach, sowie der Rettungsdienst über einen Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Staatsstraße 2260 / Eichfelder Straße informiert. Ein 18-Jähriger übersah beim Einfahren in den Kreuzungsbereich den vorfahrtsberechtigten Mercedes eines 72-jährigen. Beide Fahrzeuge kollidierten.

Die rasch eintreffenden Einsatzkräfte versorgten die betroffenen Personen.

Fünf Insassen verletzt

Währenddessen stellte die Feuerwehr den Brandschutz sicher und beseitigte anschließend die auslaufenden Betriebsmittel. Wegen der angehenden Dämmerung wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet. Nach rund zwei Stunden konnte die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Die fünf Fahrzeuginsassen wurden verletzt und mussten zum Teil in umliegende Klinken eingeliefert werden.

Zahlreiche Einsatzkräfte vor Ort

Vor Ort waren die Feuerwehr Volkach mit 25 Einsatzkräften, der Rettungshubschrauber Christoph 18, sowie der Rettungsdienst mit drei Rettungswägen, einem Notarzt und dem Einsatzleiter Rettungsdienst.

Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang hat die Polizeiinspektion Kitzingen aufgenommen. Hierzu wird nachberichtet.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Freiwilligen Feuerwehr Volkach.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT