Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Offenes Weihnachtssingen 4. Adventssonntag

Singen im Rathaushof

Oberbürgermeister Christian Schuchardt lädt die Bürgerschaft herzlich ein, eine knappe Woche vor dem Heiligen Abend – am 18. Dezember, ab 18 Uhr – am „Offenen Weihnachtssingen“ der Stadt Würzburg im großen Innenhof des Rathauses teilzunehmen. Für viele Menschen aus Stadt und Region Würzburg ist das seit 38 Jahren stattfindende Singen eine nicht mehr wegzudenkende Tradition, die zur Würzburger Weihnacht dazugehört. Das Weihnachtssingen erfreut sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit, nicht nur bei Familien mit Kindern. Zunehmend entdecken auch Jugendliche und junge Erwachsene diese schöne Tradition für sich, sodass in den letzten Jahren der Rathausplatz mit annähernd 2.000 Besuchern gefüllt war.

Für Groß und Klein

„Eine wunderbare Gelegenheit, sich auf das Fest der Liebe einzustimmen ist in Gemeinschaft mit anderen Sangesfreundinnen und -freunden Weihnachtslieder zu singen“, bringt es der Oberbürgermeister auf den Punkt. „Das Offene Singen ist eine Veranstaltung für die ganze Familie von den Großeltern bis zu den ganz Kleinen. Außerdem ist es wunderbar mit einem Bummel über den Würzburger Weihnachtsmarkt kombinierbar.“

Singen mit dem Oberbürgermeister

Der Bürgerchor trifft sich wie in den vergangenen Jahren im Ehrenhof des Rathauses (Rückermainstraße) mit dem OB. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in der Marienkapelle statt. Die Stadt bittet um Verständnis dafür, dass das Raumangebot, vor allem in der Kapelle, aufgrund sicherheits- und brandschutzrechtlicher Auflagen begrenzt ist. Der Einlass kann also nicht garantiert werden, sollte das Singen aufgrund des Wetters im Inneren stattfinden.

Unterstützung von vielen Musikgruppen

Schülerinnen der Sing- und Musikschule Würzburg zeichnen erneut für die musikalische Gestaltung verantwortlich und bringen mit dem Bläserchor und dem Erwachsenenchor die Besucher in weihnachtliche Stimmung. Gesungen werden traditionelle deutsche und fränkische Weihnachtslieder. Bereits seit einigen Jahren gibt es nach dem ersten Lied einen kurzen Beitrag in einer fremden Sprache. Dies soll gerade zur Weihnachtszeit der Verbundenheit der Stadt und ihrer Bewohner mit den Freunden und Städtepartnern in aller Welt Ausdruck verleihen. Zum Abschluss des Jubiläumsjahres 2016, in dem Würzburg 50 Jahre Städtepartnerschaft mit Mwanza in Tansania feiern durfte, werden im Rahmen des Offenen Singens afrikanische Klänge den Rathaushof erfüllen.

Das „Weihnachtsbüchlein“ 2017

Der MWANZA e. V. rund um Michael Stolz und seine Mitsängerinnen und Mitsänger hat sich bereit erklärt, einen Beitrag auf Suaheli anzustimmen. Ein besonderer Dank gilt zudem dem Bayerischen Roten Kreuz, dass das Weihnachtssingen mit einem Sanitätsdienst absichern wird. Das „Weihnachtsbüchlein“ mit den Liedern und vielen weiteren nützlichen Informationen zum Weihnachtsmarkt und rund um die Würzburger Weihnacht, wird vor dem Singen auf dem Rathausplatz kostenlos verteilt. Vorab ist es im Bürgerbüro und in der Tourist Information im Falkenhaus sowie an den Marktständen des Weihnachtsmarktes erhältlich.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Stadt Würzburg.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT