Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Fast auf A3 gelaufen: Polizei „schnappt“ jungen Hund

Autobahnpolizei fängt Hund ein

SCHLÜSSELFELD, LKR. BAMBERG. Einen jungen Hund, der um ein Haar den Verkehr auf der A 3 gefährdet hätte und bei einem Zusammenstoß mit einem Fahrzeug wohl nicht unbeschadet davon gekommen wäre, haben Autobahnpolizisten am Dienstagvormittag eingefangen.

Gegen 10:30 Uhr fiel einem Beamten der VPI Würzburg-Biebelried der frei laufende, mittelgroße Hund auf. Der schwarze Border Collie-Mischling, der ein rotes Geschirr trägt, versuchte an der Anschlussstelle Schlüsselfeld auf die Autobahn zu laufen. Zu viert gelang es den Polizisten, dem Jungtier habhaft zu werden.

Wem gehört der schwarze Border Collie-Mischling?

Ein hinzugezogener Hundeführer brachte den unverletzt gebliebenen Vierbeiner, bei dem kein Anhaltspunkt auf sein Herrchen zu finden war, in das Tierheim Kitzingen.

Hinweise auf den Hundehalter nimmt die Autobahnpolizei unter der Tel.-Nr. 09302-9100 oder das Tierheim Kitzingen, Tel.-Nr. 09321-5063, entgegen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT