Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Filmkonzertreihe: „Lichter der Großstadt“ von Charlie Chaplin

Fortsetzung mit Stummfilm

Nach dem Erfolg mit Murnaus Nosferatu in der letzten Spielzeit setzt das Philharmonische Orchester Würzburg seine Stummfilmreihe mit dem Chaplin-Klassiker Lichter der Großstadt fort. Am 13. Dezember haben alle Filmliebhaber und Theaterfreunde die Gelegenheit, einen der bekanntesten Stummfilme im Mainfranken Theater zu erleben. Während Chaplin über die Großleinwand flimmert, erklingt aus dem Orchestergraben die originale Filmmusik dazu.

Kassenschlager ohne Ton

Der Tonfilm hatte seinen Siegeszug bereits angetreten, als Charlie Chaplin 1931 mit Lichter der Großstadt nochmals einen Stummfilm drehte. Das Wagnis machte sich jedoch bezahlt, und so wurde der Film zu einem der größten Kassenerfolge in der Karriere Chaplins. Die Hauptfigur des Films ist Charlie, der Tramp. Chaplin wurde mit der Kunstfigur des Tramps mit Hut, Stock, weiter Hose und falschem Bart bekanntermaßen zur Legende.

Liebesgeschichte und Gesellschaftskritik

Der Film ist eine rührende Liebesgeschichte und Gesellschaftskritik zugleich. Der Tramp verliebt sich in ein blindes und mittelloses Blumenmädchen, dem er vorspielt, wohlhabend zu sein. Um das nötige Geld für die Augenoperation seiner Angebeteten aufzutreiben, versucht sich der Tramp als Preisboxer, was jedoch ohne Erfolg bleibt. Zufällig lernt er einen Millionär kennen, der jedoch immer nur im betrunkenen Zustand sein Freund ist und sich im nüchternen Zustand nicht mehr an ihn erinnert.

Live Musik zum Film

Die Filmmusik zu dem auf einer Großleinwand laufenden Film wird vom Philharmonischen Orchester live eingespielt. Die musikalische Leitung des Konzerts liegt in den Händen des Dirigenten Stefan Geiger. Geiger ist seit Anfang 2016 Chefdirigent des Orquestra Sinfônica do Paraná in Brasilien. Weiterhin arbeitet er regelmäßig unter anderem mit dem NDR Sinfonieorchester Hamburg zusammen, mit dem er bereits preisgekrönte Filme wie The Artist oder Ben Hur live begleitet hat.

Alle Daten

  • Dienstag, 13.12. | 19:30 Uhr | Großes Haus
  • Dirigent: Stefan Geiger
  • Philharmonisches Orchester Würzburg

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Mainfrankentheater.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT