Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Gut für Mainfranken: 5 Jahre gute Ideen

1.000 Euro für gute Ideen aus der Region

Seit 2011 veranstaltet Würzburg erleben zusammen mit der Sparkasse Mainfranken, die „Gut für Mainfranken“ Aktion. Fünf Jahre voller Hilfsbereitschaft, Engagement und super Ideen, die zum Allgemeinwohl beigetragen haben.

Gut für Mainfranken – Bewerbt Euch jetzt!

Konnten Anfangs nur Ideen aus Würzburg an der Aktion teilnehmen, so haben mittlerweile auch Teilnehmer aus der Region die Chance auf 1.000 Euro – auch heuer könnt Ihr Euch wieder mit Eurer Idee bei „Gut für Mainfranken“ bewerben. Bewerbt Euch jetzt – alle Infos findet Ihr hier!

Um Eure Ideen noch etwas anzuregen, stellen wir Euch in aller Kürze unter den vielen Teilnehmern und Gewinnern fünf Gewinnerprojekte der letzten Jahre vor:

2012: Lacrosse Würzburg

Lacrosse Würzburg konnte im Jahr 2012 die Jury überzeugen, Gutes mit 1.000 € zu tun. Der Sport erfuhr großen Zuspruch, vor allem im Jugendbereich. Die Ausrüstung ist allerdings im Vergleich zu anderen Sportarten teuer. Daher sollte Ausrüstung für jene Interessierten angeschafft werden, die Lacrosse einmal ausprobieren möchten. Durch die Spende in Höhe von 1.000 Euro konnten insgesamt 4 Helme, je drei Damen- und Herrenschläger sowie 18 Bälle angeschafft werden.

2013: „Luftschloss“

Unter dem Namen „Luftschloss“ organisiert sich eine kleine aber feine Gruppe Menschen, die sich gemeinsam guten Themen wie dem Freirad, der Leihbar, Näh-Workshops oder dem Umsonstladen widmen.

Der Umsonstladen ist das größte Projekt: Er führt ein komplett kostenloses Sortiment und richtet sich an ökologisch bewusste Menschen, Menschen mit zu wenig Stauraum, Menschen mit kleiner Kasse und alle anderen die sich bisher noch nicht angesprochen fühlen. Seit 2012 gibt es den Verein und nun öffnet der Laden dreimal in der Woche seine Türe. Mit dem Geld aus der Aktion 2013 konnte für eine lange Zeit die Miete gesichert werden und weitere Projekte vorangetrieben werden. In der Gutenbergstraße 3 in Grombühl könnt Ihr dem Laden einen Besuch abstatten.

2014: „Mit Sicherheit verliebt“

„Aufklärung geht ganz Würzburg an! Das ‚Mit Sicherheit Verliebt‘ Projekt von Medizinstudenten bemüht sich ehrenamtlich in Schulen und Wohnheimen in ganz Würzburg um sexuelle Aufklärung und alles was dazu gehört. Durch spielerische Art und Weise geben sie den Schülern und Studenten in Workshops und Gesprächsrunden die Möglichkeit, mit fast Gleichaltrigen ein so wichtiges Thema zu besprechen. Mit den 1.000 Euro wollten die Studierenden einen deutschlandweiten Workshop starten, um auf sich aufmerksam zu machen und um mit noch mehr Studierenden zusammenarbeiten zu können.

2014: Die „Streetbunnycrew“

Die pinken Motorradhasen der „Streetbunnycrew“ sammeln Spenden, um sie an soziale Einrichtungen zu geben, die sich hauptsächlich auf die soziale Arbeit an Kindern fokussiert.

Das Ziel der pinken Hasen im Jahr 2014 war es, den Verein, „Menschen mit Down-Syndrom, Eltern & Freunde e.V.“ zu unterstützen. Dieser Verein setzt sich für für die Aufklärung, Hilfe für Betroffene, und Entwicklungsmöglichkeiten für an Trisomie-21 erkrankten Menschen ein.

2015: „Ballbusters Würzburg“

Die „Ballbusters Würzburg“ sind ein Elektrorollstuhl-Hockey-Verein, bei dem schwer Körperbehinderte die Möglichkeit haben sportlich aktiv zu sein. Dank des Jury-Preises konnten sie mit den gewonnenen 1.000 Euro am Auswärtsspieltag in Koblenz teilnehmen und in der 2. Bundesliga des Elektrorollstuhl-Hockeys die Würzburger vertreten.

2016: Wir dürfen gespannt sein!

Auch in diesem Jahr erwartet „Würzburg erleben“ und die „Sparkasse Mainfranken“ tolle Ideen aus Würzburg und der Region. Fünf verschiedene Teilnehmer haben die Chance auf jeweils 1.000 Euro. Man darf jetzt schon gespannt sein. Noch könnt Ihr Euch mit Eurer guten Idee bewerben – lasst Euch diese Chance nicht entgehen! nanana

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT