Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Kostenlos Surfen auf dem Weihnachtsmarkt

Freies Surfen für alle

Was beim Weihnachtsmarkt im letzten Jahr als Testlauf startete, hat sich als absolutes Erfolgsmodell erwiesen. Vom 25. November bis 23. Dezember bietet die Würzburger Versorgungs- und Verkehrs GmbH (WVV) auch in diesem Jahr rund um den Oberen und Unteren Markt sowie in der Eichhornstraße wieder drei Stunden freies Surfen für alle.

Auf dem Weihnachtsmarkt im Netz

Auch in diesem Jahr haben die Besucherinnen und Besucher des Würzburger Weihnachtsmarktes wieder die Möglichkeit, drei Stunden kostenfrei im Internet zu surfen und bei einer Tasse Glühwein Grüße vom Würzburger Weihnachtsmarkt an ihre Freunde und Bekannten zu verschicken, ohne dabei das eigene Datenvolumen zu strapazieren.

Erweitertes Hotspot-Angebot

Doch was wäre die Weihnachtszeit ohne Geschenke? Der Würzburger Weihnachtsmarkt wächst und damit auch die kostenlosen Hotspots in der Innenstadt. So ist Gratis-Surfen in der Adventszeit in diesem Jahr neben dem Oberen und Unteren Markt, der Domstraße und Schönbornstraße erstmals auch in der Eichhornstraße und zeitnah in der Spiegelstraße möglich.

WVV – Mehr als Energieversorger

„Mit dem Angebot für das kostenlose WLAN auf dem Weihnachtsmarkt geht die WVV einmal mehr über die Aufgabe als bloßer Energieversorger hinaus“, sagt Frank Backowies, Bereichsleiter Markmanagement der WVV. „Wir bieten hier einen Mehrwert der Energieversorgung, von dem alle profitieren

Würzburger Weihnachtsmarkt

können.“ Die WVV wird der Stadt Würzburg und speziell ihren Kunden sicher noch den einen oder anderen WLAN-Hotspot-Zugang bescheren – nicht nur zur Weihnachtszeit.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der WVV.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT