Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Bald viel weniger Studierende?

Weniger Geld

Noch kann man sich das wirklich nicht vorstellen, wenn man mal einen Blick in die vollen Hörsäle der Uni wirft, doch laut einem Bericht des BR soll es bald deutlich weniger Studierende geben. Das ist natürlich hinsichtlich des Geldes für die Unistandorte ein echtes Problem. Denn weniger Studenten heißt auch weniger Geldmittel vom Staat.

Erst der Osten

Laut Berichten des BR gab es früher schon in einigen Regionen Deutschlands das Problem, das es keine Erstsemester mehr gab. Vor allem im Osten Deutschlands wollten nach der Wende die jungen Leute in den Westen. Und fast keiner aus dem Westen wollte damals an einer ehemaligen DDR-Universität sein Studium aufnehmen. Es ging damals sogar so weit, dass laut BR manche Unis auf „Promotour“ durch Deutschland zogen, um neue Studenten anzuwerben.

Jetzt der Westen

Doch jetzt trifft es plötzlich den Westen Deutschlands. Laut BR wird es in etwa zwanzig Jahren in vielen Landkreisen bis zu 56% weniger Menschen zwischen 16 und 19 Jahren geben, also somit auch deutlich weniger Studienbewerber (in Würzburg gibt es im Vergleich zum letzten Jahr bereits 3,74 Prozent weniger 16- bis 19-Jährige). Besonders die ländlicheren Regionen wird es laut BR treffen. Das hat CHE Consult, die Universitäten und Hochschulen berät, herausgefunden. CHE hat laut BR diese Entwicklung mit den aktuellen Einzugsgebieten von Hochschulen gegengerechnet.

Situation in Würzburg

Laut Berichten des BR gehört auch der Norden Bayerns zu den Verlierern der demografischen Entwicklung. Die HAW Hof muss zum Beispiel in 20 Jahren – der Prognose zufolge – mit 12 Prozent weniger Studienbewerbern rechnen. Ähnlich sieht es in Würzburg aus. Hier soll es im Vergleich zum Jahr 2014 im Jahr 2035 dann 11,4 Prozent weniger Studierende geben.

Manche Hochschulen versuchen laut BR schon jetzt Strategien gegen den „Studentenmangel“ zu entwickeln. Es wird mehr auf internationale Studierende gesetzt und der direkte Kontakt zu Unternehmen gesucht, die Studenten beispielsweise bei der Promotion betreuen.

Campus-News

Alle Themen rundum das Geschehen an Würzburgs Hochschulen gibt’s in unserer Campus Rubrik sowie in den Facebook Gruppen “Uni Würzburg” und “FHWS Würzburg-Schweinfurt“.

Und noch ein Tipp für alle Studenten und Nicht-Studenten:

50% Rabatt im WüShop

Am 25. November ist Super Shopping Friday und es gibt tolle Angebote im WüShop! Ab Mitternacht heißt es: Zuschlagen und Rabatte sichern. Eine Auswahl wunderschöner Würzburg-Artikel bekommt man im WüShop den ganzen Freitag über zum halben Preis. Adventskalender, Postkarten, Jutebeutel und und und – Einfach durch unsere Auswahl klicken und das passende Produkt, vielleicht sogar schon das ein oder andere Weihnachtsgeschenk finden!

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT