Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Ausbildungsinfo für Schüler durch die IHK

IHK-AusbildungsScouts kommen gut an

Seit Januar 2016 kommen die AusbildungsScouts der IHK Würzburg-Schweinfurt in die Schulen Mainfrankens und informieren Schüler über ihre Ausbildungsberufe. In dieser kurzen Zeit haben die Scouts bereits Schulen in allen mainfränkischen Landkreisen besucht. Diese Leistung feierten die Scouts auf ihrem ersten gemeinsamen Jahrestreffen in Würzburg.

Persönliche Erfahrungen

Bei einem Schulbesuch stellen jeweils zwei Auszubildende einer Schulklasse in 45 Minuten ihre jeweiligen Ausbildungsberufe vor. Sie berichten von ihren persönlichen Erfahrungen und beantworten die Fragen der Schüler. Dafür stehen den Schulen momentan 55 Scouts aus 38 verschiedenen Ausbildungsberufen zur Verfügung.

Großer Anklang

„Das Projekt kommt sowohl bei den Schulen, als auch bei den Unternehmen gut an.“, berichtet Heinz-Peter Sorge, zuständiger Regionalkoordinator in Mainfranken. „Die Schüler erhalten einen authentischen Einblick in die Welt der Berufsausbildung und die Unternehmen fördern ihre Auszubildenden gleichzeitig über den eigentlichen Ausbildungsinhalt hinaus.“ Durchschnittlich jede fünfte mainfränkische Schule hat dieses IHK-Angebot bereits genutzt.

Fokus auf duale Berufsausbildung

Mit dem Projekt wollen die bayerischen Industrie- und Handelskammern (IHKs) die duale Berufsausbildung verstärkt in den Fokus rücken. „Die AusbildungsScouts informieren die Schüler auf Augenhöhe, wir haben mit ihnen die besten Botschafter für die Duale Berufsausbildung.“, würdigte Max-Martin W. Deinhard, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Würzburg-Schweinfurt, das Engagement der Auszubildenden. Er betont, dass die Karrierechancen für dual ausgebildete und weiterqualifizierte Fachkräfte auf dem Arbeitsmarkt aktuell hervorragend seien. Auch Abschlüsse auf Bachelor- oder Masterniveau stünden den Absolventen offen.

Gefördert durch das Ministerium

Das Projekt AusbildungsScouts wird durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie gefördert und ist auf drei Jahre angelegt. In Mainfranken werden über 250 AusbildungsScouts geschult. Sie können kostenfrei von den 166 weiterführenden Schulen in Mainfranken angefordert werden. Unternehmen und Schulen können sich auch online für das Projekt anmelden. Informationen dazu und zum Projekt stehen unter www.ihk-ausbildungsscouts.de zur Verfügung.

Information: Heinz-Peter Sorge, IHK, Tel. 0931 4194-286, E-Mail: heinz-peter.sorge@wuerzburg.ihk.de oder unter www.wuerzburg.ihk.de

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der IHK Würzburg-Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT