Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Barlows Weihnachtskomödie „Messias“ im Theater

Weihnachtsspaß aus England

Unter allen althergebrachten Geschichten, die rückblickend indes unzählige Zuhörer gerührt haben, gibt es eine, die einmal im Jahr weltweit erzählt wird: Die Weihnachtsgeschichte. Der englische Dramatiker und Comedian Patrick Barlow hat in seinem Stück Messias diese legendäre Erzählung auf liebevolle Art aufgegriffen. Am Donnerstag, dem 24. November, feiert diese europaweit beliebte Komödie in der Kammer um 20:00 Uhr Premiere.

Die Weihnachtsgeschichte mit all ihren Rollen und Schauplätzen auf die Bühne bringen – so lautet das erklärte Ziel der beiden Schauspieler Bernhard und Theo. Gemeinsam mit der kurzfristig engagierten Sängerin Frau Timm scheuen sie keine Mühen, damit sich der Vorhang für die charmanteste Improvisation auf ein Krippenspiel öffnen kann.

Unbeholfenes Schauspielduo

Bernhard und Theo mangelt es nicht am Glauben. Am Glauben daran, dass sie mit ihrer Schauspielkunst und selbst geschriebenen Dialogen die Herzen ihrer Zuschauer im Sturm erobern werden. Doch sukzessiv begreifen die beiden Protagonisten, wie waghalsig ihr Unternehmen ist. Anfangs noch unerschütterlich davon überzeugt, dass trotz aller Herausforderungen ihr Projekt ein grandioser Erfolg wird, verstricken sich die beiden zusehends in Missgeschicke und persönliche Konflikte.

Das unbeholfene Schauspielduo kämpft mit allen Mitteln darum, seinen Theaterabend über die Weihnachtsgeschichte zu Ende zu bringen. Für die musikalischen Glanzmomente sorgt zum Glück Frau Timm, auch wenn sie nicht immer den richtigen Auftritt erwischt. Die drei Darsteller spielen und singen auf rührende und unterhaltsame Weise um ihr Leben. Fast nebenbei entdecken sie schließlich in sich selbst ein Gefühl, das sie als Mensch ins Verhältnis zur Welt setzen will. Ist das der Glaube?

Erstmals Regie für Schäfer

Die liebevoll erzählte Satire auf die Weihnachtsgeschichte aus der Feder von Patrick Barlow wird von Herbert Schäfer inszeniert. Für Messias wechselte Schäfer, der sein Debüt als Schauspieler am Mainfranken Theater in der aktuell laufenden Produktion Ich Zarah oder das wilde Fleisch der letzten Diva gab, erstmals in das Regiefach.

Termine und Infos

Premiere: Do., 24. November 2016 | 20:00 Uhr | Mainfranken Theater Würzburg | Kammer

Weitere Termine:  25.11. | 26.11. | 03.12. | 07.12. | 11.12. | 14.12. | 21.12. | 04.01. | 06.01.

Weitere Informationen, Biografien und Tickets (Webshop) unter www.mainfrankentheater.de bzw. www.mainfrankentheater.de|webshop. Theaterkasse: Tel. (0931) 3908-124 | karten@mainfrankentheater.de.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Mainfranken Theaters Würzburg.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT