Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Blended Learning – Wo lernt es sich in Würzburg am besten?

Modernes Lernen

Privat werden jegliche Social Media Kanäle und das Internet bereits viel benutzt, doch warum nicht auch für’s Lernen? Deshalb gibt es seit 2013 das Blended-Learning-Konzept der IHK Würzburg-Schweinfurt, bei welchem durch klassische Präsenzveranstaltungen und E-Learning die Lernerfahrung moderner und attraktiver gestaltet wird.

Dabei müssen die Teilnehmer zwischen den einzelnen Präsenzveranstaltungen, die in einem mehr oder weniger festen Turnus stattfinden, die behandelten Lerninhalte in eigenverantwortlichem Arbeiten vertiefen. Um dies möglich zu machen gibt es eine eigens dafür eingerichtete Plattform mit Arbeits- und Übungsmaterialien. Foren und Chats mit Dozenten ermöglichen darüber hinaus den Austausch.

Hier lernt es sich am besten

Das heißt also, abseits der Präsenzveranstaltungen in den Räumlichkeiten der IHK Würzburg-Schweinfurt kann man lernen, wo es einem gefällt und wo das Umfeld einem zusagt. In öffentlichen Räumen, bei schönem Wetter draußen oder im Café mit WLAN. Wo lernt man am besten in Würzburg, wenn man nicht in einer Veranstaltung sitzt? Für alle Lernenden haben wir diese Map unserer besten Orte zum Lernen erstellt – nennt uns Euren in den Kommentaren und wir ergänzen ihn.

Lernen in der IHK (schwarz)

Die Präsenzveranstaltungen der Blended Learning Kurse finden in den Räumlichkeiten der IHK Würzburg-Schweinfurt in der Mainaustraße 33 statt. Im dortigen Zentrum für Weiterbildung gibt es außerdem eine Cafeteria, in der man sich mit anderen Seminar-Teilnehmern austauschen und in den Kursmaterialien schmökern kann.

Unibibliothek und Teilbibliotheken (gelb)

Mit vielen Stellen verteilt über die ganze Stadt sind die Bibliotheken der Universität wohl die offensichtlichste Anlaufstelle. Die Räumlichkeiten sind für jeden zugänglich, der etwas nachschlagen, oder einfach nur in Ruhe lernen will. Einzel- oder Gruppenräume sind jedoch nur für Angehörige der Universität verfügbar.

Bibliotheken der FHWS (grün)

Auch die Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt bietet in Würzburg drei Bibliotheken, in denen man sich zum Lernen zurückziehen kann. An den drei Lernzentren der Stadt, Hubland, Sander- und Röntgenring besteht jeweils die Möglichkeit der Nutzung.

Räume der Kirche (rot)

Ob die Bibliotheca Augustiniana, die Bibliothek des Priesterseminars oder die Lernräume im KHG-Zentrum. Auch kirchliche Einrichtungen bieten Orte der Ruhe und zum Lernen. Mit drei Möglichkeiten direkt in der Innenstadt sind es Räume, die zur Hochzeit vielleicht nicht ganz so überlaufen ist wie die Uni-Bib.

Sonstige Möglichkeiten (blau)

Weitere Möglichkeiten wären außerdem die Bibliothek der Hochschule für Musik, die Stadtbücherei oder allgemein das Falkenhaus und der Buchladen „Hugendubel“, hier gibt es schönes Café zum Schmökern. Wer beim Lernen gerne frische Luft hat kann auch auf die Mainwiesen gehen. Dort gibt es sogar Bänke und Tische. Wem das egal ist, der kann natürlich auch einfach mit Decke und Büchern bewaffnet in den Würzburger Parks, wie dem Ringpark für die nächste Klausur pauken. Wer es lieber warm und vielleicht nicht ganz so ruhig mag, für den sind auch Cafés mit WLAN wie das „Neubau“ eine tolle Alternative.

Über Blended Learning bei der IHK

Blended Learning Seminare bieten sich aber nicht nur an, wenn man gerne auf den Mainwiesen oder im Café lernt. Das System kommt vielen zugute, die Flexibilität in ihrer Weiterbildung benötigen. Berufstätige oder diejenigen, die Familie und Arbeit unter einen Hut bringen müssen, profitieren von diesem Modell. Folgende Seminare bietet die IHK übrigens im Bereich Blended Learning an:

  • Ausbildung der Ausbilder
  • Fremdsprachen
  • Medienfachwirt
  • Wirtschaftsfachwirt
  • Betriebswirt

Weitere Infos gibt’s auf der Webseite der IHK Würzburg Schweinfurt, hier findet Ihr auch Eure Ansprechpartner zum Thema.

nanana

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT