Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Neues Sprachlabor in der Stadtbücherei Würzburg

Selbstständig Deutsch lernen

Mit einer großzügigen Spende der Sparkassen-Stiftung konnte die Stadtbücherei ein kleines Sprachlabor zum Deutschlernen für Geflüchtete und andere Deutschlernende einrichten. Das Sprachlabor richtet sich an Erwachsene und junge Erwachsene, die Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache selbstständig erlernen bzw. ihre Sprachkenntnisse vertiefen möchten. Auch Ehrenamtliche, die Geflüchtete beim Deutschlernen unterstützen, finden hier den passenden Raum zum gemeinsamen Lernen.

Nun fand die feierliche Eröffnung mit Bürgermeister Dr. Adolf Bauer statt. Nazim Alisade, der aktuell im Reuterhaus lebt, war der Erste, der am PC seine deutsche Aussprache kontrollierte. Für Kulturreferent Muchtar Al Ghusain zeigt das neue Angebot einmal mehr, dass die Stadtbücherei kein Ort ist, wo man nur viele Bücher bekommt, sondern ein Bildungs-Haus, das der Bürgerschaft den ganzen Tag offensteht und Perspektiven eröffnet.

Viele Lernmethoden

Die Ausstattung des Sprachlabors, das sich im Lernstudio im 3. Obergeschoss der Stadtbücherei befindet, umfasst zwei PCs mit vorinstallierten Sprachkursen und Internetzugang für Online-Kurse, vier Discmans, Kopfhörer und Headsets für Sprachübungen und einen ausgewählten Bestand an Lernmedien.

Auch ohne Leseausweis möglich

Für die Nutzung der technischen Geräte, des Internets und der Lernmedien ist kein Leseausweis erforderlich. Damit will die Stadtbücherei einen möglichst unkomplizierten, kostenlosen Zugang zu Technik und Lernmaterialien ermöglichen. Die Leiterin der Stadtbücherei Anja Flicker bedankte sich bei den vielen Unterstützern ihrer Einrichtung – gerade auch bezogen auf Projekte für eine bessere Integration geflüchteter Menschen.

So habe sich beispielsweise auch eine Studentin bereit erklärt, einmal wöchentlich im Sprachlabor mitzuhelfen. Wer ebenfalls die Möglichkeiten des Sprachlabors beim Deutsch-Lernen aufzeigen möchte, kann sich gerne in der Stadtbücherei melden. Die Mitarbeiterinnen Isabel Beil und Irene Ochsenhirt betreuen dieses Projekt.

Abwechslungsreiche Lernmedien

Die Lernmedien des Sprachlabors umfassen Audio-Sprachkurse, Bildwörterbücher, Wörterbücher, Grammatikbücher und Sprachspiele. Sie sind als Präsenzbestand jederzeit verfügbar und können in den Räumen der Bücherei kostenlos genutzt werden. Die Ausgangssprachen der Lernmedien (hauptsächlich arabisch, persisch und englisch) sind an die spezielle Zielgruppe angepasst.

Auch Zuhause lernen

Damit die Besucher auch außerhalb der Bücherei kostenlos weiterlernen können, liegt außerdem eine Zusammenstellung kostenloser Lern-Apps fürs Smartphone bereit. Durch Scannen des QR-Code können die Apps kostenlos über das W-Lan-Netz heruntergeladen und mobil genutzt werden. Einen besonderen Service bietet die Stadtbücherei außerdem mit der Ausleihe der Discmans an: Wer einen Büchereiausweis besitzt, kann ein solches Gerät für zwei Wochen ausleihen und z.B. Audio-Lernkurse auch außerhalb der Bücherei nutzen.

Viele Angebote für Flüchtlinge

Die Einrichtung des Sprachlabors erweitert das bestehende Angebot der Stadtbücherei für Geflüchtete. Dieses umfasst neben Führungen durch die Bücherei auch ein breites ausleihbares Angebot an Medien zum Deutschlernen. Außerdem konnten mit finanzieller Unterstützung des Sozialreferats sowie des Ausländer- und Integrationsbeirates Medien in den Ausgangssprachen Arabisch, Persisch und Russisch sowie zweisprachige Kinderbücher angeschafft werden.

So sollen Geflüchtete nicht nur beim Erlernen der deutschen Sprache unterstützt werden, sondern auch Zugang zu Medien aus ihrer Kultur und in der eigenen Muttersprache erhalten. Auch Schulen und Kitas unterstützt die Stadtbücherei bei der Arbeit mit  Flüchtlingskindern. Für Übergangsklassen in Grundschulen und Kitas wurde in Abstimmung mit Lehrern und Betreuern ein Angebot an Medienkisten mit Wimmelbüchern, textlosen Bilderbüchern und zweisprachigen Kinderbüchern aufgebaut.

Öffnungszeiten

Das Sprachlabor ist zu den üblichen Öffnungszeiten der Bücherei zugänglich:
Mo. – Fr.: 10 – 18 Uhr, Do.: 10 – 19 Uhr und Sa. : 10 – 15 Uhr

Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Wer das Sprachlabor nutzen möchte, meldet sich einfach an der Auskunftstheke im 1. Stock und erhält dort alle Informationen.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Stadt Würzburg.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT