Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Hündin Baily muss aus Auto befreit werden

Fahrzeug verschlossen

FRAUENLAND. Heute Morgen hüpfte Baily wie gewohnt ins Auto und wartete auf die anstehende Fahrt. Als das Frauchen die Autoscheiben vom Eis befreien wollte, verschloss sich versehentlich der Kleinwagen. Sowohl der Geldbeutel wie auch die Schlüssel befanden sich nun im Fahrzeuginnenraum. Auch die achtjährige Jack-Russel-Hündin saß auf dem Sitz und wunderte sich, warum Frauchen nicht einstieg.

Da die Besitzerin keine andere Möglichkeit sah, bei den kalten Temperaturen an ihre Baily zu gelangen, rief sie die Feuerwehr um Hilfe. Den Einsatzkräften der Feuerwehr Würzburg gelang es, mit speziellem Werkzeug und wenigen Handgriffen, die Autotür zu öffnen. Überglücklich nahm anschließend die Hundebesitzerin ihre Baily in die Arme.

Nach dem turbulenten Start in den Tag konnten beide, mit etwas Verzögerung, die Autofahrt beginnen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Berufsfeuerwehr Würzburg.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT