Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Adventliche Orgelkonzerte im Dom

Innehalten und genießen

Innehalten, zurücklehnen und genießen – das ist bestens möglich bei den adventlichen Orgelkonzerten an den vier Adventssamstagen im Kiliansdom. Jeweils um 16 Uhr stimmen hochkarätige Organisten mit abwechslungsreichen Programmen musikalisch auf den Advent ein.

Organisten aus aller Welt

Den Auftakt der Reihe macht am Samstag, 26. November Martin Bernreuther aus Eichstätt. Er wird mit Werken von Louis Vierne, Antonio Vivaldi, César Franck u. a. zu hören sein.
Das zweite Konzert am Samstag, 3. Dezember gestaltet der in den USA lebende Stefan Engels mit Werken von von Johann Sebastian Bach, Max Reger und Sigfrid Karg-Elert. Am dritten Adventssamstag, 10. Dezember spielt Roucher du Toit aus Kapstadt neben Werken bekannter Komponisten wie Felix Mendelssohn Bartholdy und Johann Sebastian Bach auch eigene Kompositionen und Improvisationen.

Abschließendes Benefizkonzert

Das letzte Konzert der diesjährigen Reihe findet am Samstag, 17. Dezember statt. In Kooperation mit der Seniorenvertretung der Stadt Würzburg veranstaltet die Dommusik ein Benefizkonzert. Gemeinsam mit Teresa Schmid, Sopran und Sabine Ultes, Mezzosopran präsentiert Domorganist Prof. Stefan Schmidt adventliche Werke von u. a. Johann Sebastian Bach, Louis Vierne und Improvisationen. Die Einnahmen kommen dem Hilfsfonds der Seniorenvertretung – Stadt Würzburg zu Gute.

Kosten und Karten

Der Eintritt kostet bei den ersten drei Konzerten 8 Euro (Schüler, Studenten, Schwerbehinderte 6 Euro) und beim Benefizkonzert am vierten Advent 10 Euro (Schüler, Studenten, Schwerbehinderte 8 Euro). Karten sind im Vorverkauf bei der Dom-Info (Domstraße 40, Würzburg, 0931/386 62 900) und an den Konzertkassen erhältlich.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Dommusik Würzburg.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT