Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Grünfläche oder neue Pavillons?

Teilweise abgerissen

Einige Monate ist es nun schon her, dass die ersten Pavillons vor dem Würzburger Hauptbahnhof abgerissen wurden. Auf der Seite, die einst das legendäre Café zum schönen René beheimatete, sind jetzt nur noch Grünflächen zu finden. Auf der gegenüberliegenden Seite stehen die Buden aus den 50er Jahren noch – doch auch diese sollen bis Ende des Jahres abgerissen werden. Fest steht schon jetzt, dass bis April 2018 Neubauten entstehen sollen, die auch wieder Geschäfte beherbergen.

Was wünscht sich Würzburg?

Überraschend ist, dass die Pläne für die neuen Pavillons sehr den alten ähneln, einen direkten Nachbau wird es dennoch nicht geben. Was sagen die Würzburger zum Vorhaben der Stadt? Hier gehen die Meinungen natürlich auseinander.

So sehen die neuen Pavillons aus

Die einen finden die durch den Abriss entstandene Grünfläche viel schöner als neue Verkaufsbuden, die anderen möchten die alten Pavillons zurück und wieder andere würden eher einen komplett gepflasterten Bahnhofsvorplatz vorziehen.

Spätestens zu Beginn der Landesgartenschau im nächsten Frühjahr wird man sehen, wie der Platz vor dem Würzburger Hauptbahnhof gestaltet ist. Das Erscheinungsbild soll jedenfalls deutlich aufgewertet werden und somit einen repräsentativen „Eingang“ zur Stadt bilden.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT