Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Neue Weiterbildung: Medientraining im TGZ

Gutes Auftreten in den Medien will gelernt sein

„Irgendwas mit Medien“ hört man immer wieder, wenn es um die berufliche Ausrichtung junger Menschen geht. Doch: So interessant es ist, arbeiten in der Medienlandschaft ist nicht einfach. Sie entwickelt sich rasant und es werden immer schnellere und umfassendere Informationen verlangt. Eine umfassende Aus- und Weiterbildung ist daher das sprichwörtliche A und O.

Die elektronischen Medien wie Radio und Fernsehen werden gerade in Bezug auf ihre Auswirkungen in Richtung Internet immer wichtiger. Auch der Auftritt vor Publikum bekommt größere Bedeutung und will gelernt sein. Für jeden Pressesprecher oder Repräsentanten einer Firma, Institution oder eines Verbandes stellt dies eine ansteigende Herausforderung dar und folgende Fragen kommen auf:

  • Wie präsentiert man die Anliegen und Ziele der Firma, Institution oder des Verbandes am besten?
  • Welche Strategien entwickelt man zur optimalen Darstellung der Anliegen in der Öffentlichkeit, vor der Presse oder in elektronischen Medien?
  • Wie stellt man sich selbst dar vor Mikrofon, Kamera und Publikum?

Die Mischung macht’s

In dem Seminar „Medientraining – Ihr öffentlicher Auftritt“ geben einem hochkarätige Referenten das Rüstzeug, um in den elektronischen Medien sowie vor Publikum erfolgreich bestehen zu können. Man erhält einen umfassenden Überblick über die Grundlagen der Kommunikation und der Öffentlichkeitsarbeit in einem anwendungsbezogenen theoretischen Teil. Außerdem erfährt man nicht nur, wie man seine Anliegen und Ziele präsentieren, sondern auch welche Strategien man zur optimalen Darstellung benötigt. Im Praxisteil lernt man das selbstbewusste Auftreten vor Mikrofon, Kamera oder Publikum.

Beispiele des Programms

Unter anderem werden den Teilnehmenden der Umgang mit Lampenfieber, die richtige Atmung, die Phonetik und den Unterschied zwischen dem geschriebenen und gesprochenen Wort vermittelt. Bei praktischen Übungen des Statements und des Interviews werden das Zusammenspiel von verbaler und nonverbaler Kommunikation sowie die positive Ausstrahlung bei Ihrem Auftritt aufgezeigt. Besondere Aufmerksamkeit wird der Körperhaltung, der Gestik, der Mimik, der Aussprache und dem Verhalten vor Publikum gewidmet und in Praxisübungen vor laufender Kamera erlernt. Anschließend werden die Aufnahmen analysiert und Empfehlungen zur Optimierung des Vortrages gegeben. Durch die Übungseinheiten wird gewährleistet, dass das Basiswissen nicht trocken und theoretisch, sondern lebendig und praxisbezogen vermittelt wird.

Inhalte

Grundlagen der Kommunikation (10 UE):

  • Medienarten und Journalismus: klassisch: Zeitung, Radio, TV; modern: Online Blog, Video Blogs etc.
  • Grundlagen der klassischen Medienproduktionen: Von der Doku bis zum Kinofilm
  • Cross Mediale Produktionen: Finanzierung, Entwicklung und Produktion
  • Zukunft des Journalismus am Beispiel BR24

Einführung audiovisuelle Kommunikation (10 UE):

  • Medienanalyse: Bildsprachen und Textformen zur Erzeugung von Aufmerksamkeit
  • Kurzbeiträge für youtube und andere UGC-Videoplattformen – mein eigener Sender
  • Mobile-Reporting
  • Social Media: facebook/ twitter/ snapchat/ instagram/ whatsapp – Wie schaffe ich für meine Firma den richtigen Social-Media-Kanal

Öffentlichkeitsarbeit/PR (20 UE):

  • Grundlagen der Pressearbeit
  • Verfassen von Pressemitteilungen
  • Umgang mit Journalisten und Medienvertretern
  • Durchführung von Pressekonferenzen und Hintergrundgesprächen
  • Auftritt vor Journalisten und Medienvertretern
  • Onlinejournalismus und Blogs
  • Monitoring (Presse, Online und Soziale Medien)
  • Medienanalyse
  • Medienadäquate Inhaltsaufbereitung

Auftritt vor Kamera, Mikrofon & Publikum (30 UE):

  • Atmung
  • Phonetik
  • Moderationsübungen
  • Statement Training
  • Podiumsdiskussion
  • Interviewführung
  • Nonverbale Kommunikation
  • Medienkompetenz

Allgemeine Infos

Zielgruppe: Verantwortliche und Mitarbeiter aus den Bereichen Medien, Marketing, Werbung, Öffentlichkeitsarbeit, Vertrieb, Produktmanagement und IT aller Unternehmensgrößen und Wirtschaftsbereichen.

Termine: Jeweils ganztägig: 25.11.2016, 26.11.2016, 02.12.2016, 03.12.2016, 09.12.2016, 10.12.2016, 14.01.2016

Lehrgangsumfang: 70 UE berufsbegleitend

Lehrgangsort: TGZ Würzburg │ Magdalene-Schoch-Str. 5 │ 97074 Würzburg Kursgröße:10-15 Personen

Kosten: Für den Lehrgang wurden Fördermittel aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) beantragt. Durch Freistellung des Mitarbeitenden fällt lediglich eine Teilnahmegebühr in Höhe von 300,- EUR an. Für nichtförderfähige Teilnehmende beträgt die Teilnahmegebühr 2.000,- EUR.

Teilnahmevoraussetzungen für die ESF-Förderung: Die Teilnehmenden sind für die Zeit der Weiterbildung vom Arbeitgeber freizustellen. Die Teilnehmenden müssen ihren Wohnsitz oder ihren Arbeitsplatz in Bayern haben. Nicht förderfähig sind Beamte, Soldaten und Beschäftigte in Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts.

Trainer:

  • Winfried Bürzle – CvD bei Bayern 1, Coach und Trainer für Rhetorik
  • Helmut Göb – Mediencoach
  • Christer von Lindequist – Autor und Produzent
  • Gunther Schnatmann – Mediencoach und Interviewtrainer

Anmeldung und weitere Infos hier.

aaa

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT