Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Podiumsdiskussion: Umbenennung Würzburger Straßen

Kommission diskutiert

Während ihrer Arbeit möchte die Kommission, die im Auftrag des Würzburger Stadtrates Straßennamen und Ehrungen untersucht, die Öffentlichkeit vom aktuellen Stand unterrichten, aber auch mit einbeziehen. Deshalb findet nun am Montag, 14. November, um 19 Uhr eine öffentliche und offene Podiumsdiskussion mit dem Titel „Würzburger Straßennamen im Gespräch. Überlegungen zur (Um-)Benennung von Straßen“ statt.

Die Beteiligten

Im Rahmen dieser Diskussion werden Experten aus Würzburg und anderen Städten zusammen mit den Publikum über den Themenkomplex der Benennung und Umbenennung von Straßen ins Gespräch kommen. Die Diskussion findet im Georg-Bayer-Saal in den Barockhäusern (Neubaustraße 12) statt. Nach einem Impulsvortrag von Dr. Niels Weise (Institut für Zeitgeschichte) Auf dem Podium sitzen Dr. Rotraud Ries (Johanna-Stahl-Zentrum Würzburg), Lukas Jansen (Student), Dr. Bettina Keß (kulturplan, Würzburg), Prof. Dr. Bernd Martin (Vorsitzender der Freiburger Straßennamenkommission) und Dr. Niels Weise.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Stadt Würzburg.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT