Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

2. Sinfoniekonzert mit Haydn und Mendelssohn

Stimmgewaltiges Konzerterlebnis

Das 2. Sinfoniekonzert am 10. und 11. November um 20:00 Uhr ist das große Chorkonzert der aktuellen Saison des Mainfranken Theaters Würzburg. Unter der musikalischen Leitung von Generalmusikdirektor Enrico Calesso präsentiert das Philharmonische Orchesters Würzburg in der St. Johanniskirche Werke von Haydn und Mendelssohn Bartholdy.

Auftakt mit Haydn

Eröffnet wird der Konzertabend mit Joseph Haydns 1800 uraufgeführtem Konzert für Trompete und Orchester. Dieses Werk voller Esprit, Charme und Strahlkraft zählt bis heute zu den beliebtesten Kompositionen der Gattung. Als Solist bei diesem vielschichtigen Konzert ist Johannes Mauer zu erleben.

Unterstützt durch hochkarätiges Solistentrio

Mit Felix Mendelssohn Bartholdys Lobgesang erklingt im zweiten Programmteil eine Komposition, die die Gattungen der Sinfonie und der Kantate miteinander verbindet. Unterstützt wird das Philharmonische Orchester Würzburg bei diesem stimmgewaltigen Konzertereignis neben dem Chor- und Extrachor des Mainfranken Theaters Würzburg auch von einem hochkarätigen Solistentrio, das sich aus den beiden Sopranistinnen Silke Evers und Maximiliane Schweda und aus dem Tenor Thomas Mohr zusammensetzt.

Wichtige Infos

Donnerstag, 10. und Freitag, 11. November 2016 | 20:00 Uhr | St. Johanniskirche

Programm:
Joseph Haydn Konzert für Trompete und Orchester
Felix Mendelssohn Bartholdy Lobgesang

Sopran: Silke Evers und Maximiliane Schweda
Tenor: Thomas Mohr
Trompete: Johannes Mauer
Dirigent: Enrico Calesso

Weitere Informationen und Tickets unter www.mainfrankentheater.de bzw. www.mainfrankentheater.de/webshop. Theaterkasse: Tel. (0931) 3908-124karten@mainfrankentheater.de.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Mainfrankentheaters Würzburg.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT