Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Unachtsame Pizzalieferanten

Auf Fahrzeugheck gefahren

KARLSTADT AM MAIN, LKR. ASCHAFFENBURG. Am Samstag gegen 11:50 Uhr befuhr ein 29-jähriger Pizzalieferant, mit seinem Fiat, die Hanauer Landstraße.

Aus Unachtsamkeit übersah er hierbei, einen vor ihm befindlichen Nissan Fahrer, der verkehrsbedingt halten musste und fuhr auf dessen Fahrzeugheck auf.

Mit Rettungsdienst in Krankenhaus

Durch die Kollision verletzte sich der 29-Jährige leicht und musste durch den hinzugezogenen Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht werden.

Beide Fahrzeuge waren, in Folge des Unfalls, nicht mehr fahrbreit und mussten durch Abschleppdienste geborgen werden.

Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro.

Kollegen verständigt

Um mit seinen frisch zubereiteten Teigwaren, doch noch dem hungrigen Besteller eine Freude zu bereiten, verständigte er kurz vor seinem Abtransport ins Krankenhaus noch einen Kollegen, welcher auch unmittelbar an die Unfallstelle eilte.

Ebenfalls auf Heck gefahren

Offenbar beeindruckt und abgelenkt von dem Aufgebot der Rettungskräfte, fuhr der ebenfalls 29-jährige Ersatzfahrer des Pizzalieferdienstes, mit seinem Nissan, auf das Heck eines Mazdas auf, welcher an der Unfallstelle warten musste.

Hierdurch wurden beide Fahrzeuge leicht beschädigt.

Glücklicherweise konnte er die Fahrt, nach erfolgter Unfallaufnahme, fortsetzen und die Pizzen doch noch ans Ziel bringen.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Alzenau.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT