Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Mit Gürtel zugeschlagen

Zwei Männer leicht verletzt

WÜRZBURG / INNENSTADT. Unbekannte haben am Mittwochabend am Busbahnhof mit ihren Gürteln auf einen 31-Jährigen und seinen sechs Jahre älteren Begleiter eingeschlagen.

Anschließend flüchteten die Täter in den angrenzenden Ringpark. Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt führt die Ermittlungen in diesem Fall und nimmt auch Zeugenhinweise entgegen.

Ablauf

Die beiden Syrer im Alter von 31 und 37 Jahren waren mit einem Linienbus unterwegs. Als sie gegen 20.00 Uhr am Busbahnhof ausstiegen, wurden sie von einem unbekannten Trio angesprochen und in arabischer Sprache beleidigt.

Zumindest zwei Täter sollen im Anschluss mit ihren Gürteln auf die beiden Syrer eingeschlagen haben, die sich zum Glück keine schwerwiegenden Verletzungen zuzogen.

Täterbeschreibung

Noch am Abend hat die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt die Ermittlungen vor Ort übernommen. Eine Fahndung im Umfeld des Tatortes, insbesondere in dem nahegelegenen Ringpark, führte jedoch nicht zur Ergreifung der Täter.

Sie sind laut Zeugenangaben etwa 25 Jahre alt. Zwei sollen dunkle Jacken mit Fellkragen getragen haben. Einer soll mit einem weißen Unterhemd bekleidet gewesen sein.

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt ermittelt jetzt wegen Gefährlicher Körperverletzung. Wer die Auseinandersetzung am Busbahnhof beobachtet hat und sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter Tel. 0931/457-2230 zu melden.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT