Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Neue Nachtbusse in Würzburg

Sie sind wieder da

Ab dem 4.November 2016 wird die Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH ein von der Studierendenschaft gewünschtes und anschließend gemeinsam ausgearbeitetes Nachtbuskonzept in Würzburg einführen. Die Nachtbusse verbinden künftig die wichtigsten Schwerpunkte von Wohnen, Kultur und Party.

Stündliche Verbindungen

Einmal pro Stunde wird jeder Stadtteil mit dem zentralen Umsteigepunkt Juliuspromenade verbunden. Dort kommen alle Busse gleichzeitig an. Und mit einem Halt pro Stunde vor jeder Diskothek und in den angesagten Kneipenvierteln ist der Wochenendspaß und auch die sichere Heimfahrt garantiert. Unter der Woche bleibt das bestehende Angebot in einer optimierten Variante, welche die meisten Stadtteile mit der Innenstadt verbindet, erhalten.

Finanzierung über das Semesterticket

Die Studenten finanzieren ein Teil des Nachtbusverkehrs solidarisch über das Semesterticket, von jedem Semesterticket werden drei Euro hierfür herangezogen. Gültig sind neben dem Semesterticket auch alle Fahrscheine des Verkehrsunternehmens-Verbundes Mainfranken (VVM).

Attraktive Ergänzung des Angebots

Oberbürgermeister Christian Schuchardt begrüßt das neue Angebot als „attraktive Ergänzung zum gesamten kulturellen Angebot des Oberzentrums Würzburgs. Die Besucher unserer Theater, der Kinos, der neuen Kulturmeile Bürgerbräu oder Discobesucher kommen nun zu später Stunde wieder komfortabel und sicher nach Hause. Mit den Haltestellen an den wichtigen kulturellen Einrichtungen ist für jeden etwas geboten.“

Neuer Kundenkreis

WVV-Geschäftsführer Thomas Schäfer ergänzt: „Wir sehen die neuen Nachtbuslinien als Bereicherung für einen attraktiven öffentlichen Nahverkehr in Würzburg. Nicht nur die Studierenden und die Besitzer von Monats- oder Jahreskarten werden das Angebot nutzen. Mit den Nachtbussen besteht die Chance, auch einen neuen Kundenkreis vom ÖPNV-Angebot der WVV überzeugen zu können.“

Freude über erfolgreiche Petition

Ideengeber und Initiator Stephan Hemmerich freut sich, dass „die erfolgreiche Petition der Hochschulgruppe „Fachschaftsmitglieder – Erfahrung wählen“ im letzten Jahr so Vieles ins Rollen gebracht hat – letztendlich auch die Nachtbusse. Der dafür nötige Beitrag von drei Euro pro Studierenden pro Semester schafft nicht nur ein attraktives Angebot für alle Bürgerinnen und Bürger, sondern zeigt, dass die Studierenden ihre Hochschulstadt konstruktiv und zum Wohle aller mitgestalten wollen.“

Linienrouten

Die Nachtbusse der Linie 90 verkehren zu diesen Zeiten ab dem zentralen Umsteigepunkt Juliuspromenade auf den folgenden Linienrouten:

  • Linienroute 91 Freitag und Samstag 01:18 Uhr, 02:18 Uhr, 03:18 Uhr
    Juliuspromenade-Frauenland-Mönchberg-Hubland-Keesburg/Keesburg-Frauenland-Sanderring-Zellerau-Juliuspromenade
  • Linienroute 92 Freitag und Samstag 01:18 Uhr, 02:18 Uhr, 03:18 Uhr
    Juliuspromenade-Hauptbahnhof-Grombühl-Schwarzenberg-Lindleinsmühle-Versbach-Lengfeld/Lengfeld-Wöllrieder Hof-Hauptbahnhof-Juliuspromenade
  • Linienroute 93 Freitag und Samstag 01:18 Uhr, 02:18 Uhr, 03:18 Uhr
    Juliuspromenade-Zellerau-Dürrbachau-Dürrbachtal/Dürrbachtal-Schwarzenberg-Grombühl-Hauptbahnhof-Juliuspromenade
  • Linienroute 94 Freitag und Samstag 02:18 Uhr, 03:18 Uhr, 04:18 Uhr, 04:48 Uhr
    Sonntag mit Donnerstag 02:18 UhrJuliuspromenade-Sanderring-Sanderau-Heidingsfeld-Heuchelhof-Rottenbauer/
    Rottenbauer-Heuchelhof-Heidingsfeld-Sanderau-Sanderring-Juliuspromenade
  • Linienroute 95 Sonntag-Donnerstag 03:18 Uhr
    Juliuspromenade-Frauenland-Mönchberg-Hubland-Sanderring-Juliuspromenade
  • Linienroute 96 Freitag und Samstag 04:18 Uhr
    Sonntag-Donnerstag 01:48 Uhr, 03:48 Uhr
    Juliuspromenade-Hauptbahnhof-Grombühl-Schwarzenberg-Versbach-Lindleins-mühle-Juliuspromenade
  • Linienroute 97 Freitag und Samstag 00:48 Uhr, 04:18 Uhr Sonntag-Donnerstag 01:18 Uhr, 04:18 Uhr
    Juliuspromenade-Zellerau-Juliuspromenade
  • Linienroute 99 Freitag und Samstag 04:18, Uhr, 04:48 Uhr
    Sonntag-Donnerstag 04:48 Uhr
    Juliuspromenade-Frauenland-Mönchberg-Hubland-Sanderring (Sanderau)/Sanderring-Frauenland-Mönchberg-Hubland-Juliuspromenade

Weitere Informationen zu den Nachtbussen, wie den Liniennetzplan, Fahrpläne und die VVM-Verkaufsstellen, findet man zum Herunterladen auf www.wvv.de im Bereich Mobilität.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der WVV.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT