Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

11-Jähriger rennt in Fahrzeug

Verletzt im Krankenhaus

WÜRZBURG / INNENSTADT. Am Dienstagnachmittag, gegen 14.00 Uhr, ist ein 11-jähriger Junge in der Valentin-Becker-Straße in einen BMW gerannt und verletzt worden.

Der BMW-Fahrer war gerade dabei einen Zebrastreifen mit seinem Fahrzeug zu überqueren, als sich plötzlich der Junge aus einer Gruppe von Kindern löste und auf den Zebrastreifen rannte.

Zusammenstoß unvermeidlich

Der 11-jährige Landkreisbewohner stieß mit dem hinteren Teil des BMW zusammen und fiel zu Boden. Laut Zeugenaussagen konnte der 56-jährige Fahrer des Pkws den Zusammenstoß mit dem Kind nicht verhindern.

Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde der Kleine in ein Würzburger Krankenhaus gebracht. Die Unfallaufnahme erfolgte durch eine Streifenbesatzung der Würzburger Polizei.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT