Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Tattoo-Trends: Welche Motive sind angesagt?

Permanentes Modeaccessoire

Beliebt wie nie zuvor: Dass Tattoos immer mehr zum Must-have werden und wieder voll im Trend sind, ist wohl kein Geheimnis mehr.

4. Tattoo & Art Convention!

Verschiedenste Motive, Formen und Farben beeindrucken auch so manchen Würzburger. Das permanente Modeaccessoire will aber gut gewählt sein. Denn hat man sich einmal für eines entschieden, bekommt man es auch nicht so schnell wieder entfernt. Welche Motive sind aktuell überhaupt angesagt? Wir haben die Veranstalter der 4. Schweinfurter Tattoo & Art Convention gefragt!

Blackwork

Im Trend liegen derzeit unter anderem Blackwork-Tattos. Das sind Motive, die ausschließlich mit schwarzer Farbe gestochen werden. Keine grauen Schattierungen, keine Blau-, Grün- oder Rottöne – #Allblack sozusagen. Klingt düster, sieht aber richtig cool aus.

Dotwork

Ebenfalls angesagt sind sogenannte Dotwork-Motive. Das sind Tattos, die aus ganz vielen kleinen Punkten bestehen, nicht komplett ausgefüllt sind und trotzdem ein Gesamtbild ergeben. Bei Dotwork-Tattoos werden also keine Flächen ausgefüllt, sondern Punkte zu einem Motiv gereiht.

Mandalas

Ebenfalls gern gesehen sind derzeit auch Mandalas, also graphische, detailreiche Kunstwerke, die unter die Haut gehen. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Klein, groß, schwarz oder bunt – Mandalas können ganz nach individuellen Vorlieben designt werden.

Tattoo & Art Convention 2016

Eine super Gelegenheit für jeden Tattoo-Fan und mit Sicherheit einen Besuch wert: Die 4. Schweinfurter Tattoo & Art Convention am 5. und 6. November 2016. Hier können sich Tattoo-Interessierte vor Ort informieren, inspirieren oder gleich von den großartigen Künstlern tätowieren lassen.  Mehr Infos zur Convention gibt’s hier.

nanana

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT