Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Street Photography Gastvortrag und Workshop

Gastvortrag mit Wolfgang Zurborn

Die Fotogruppe Vogel organisiert seit zwei Jahren immer wieder Gastvorträge mit hochkarätigen Referenten zu fotografischen Themen, u.a. mit Prof. Harald Mante, Gerhard Launer zur Luftbild-Fotografie und zuletzt Prof. Alexander Godulla zum World Press Photo Award. In diesem Jahr ist es gelungen, den renommierten Fotografen Wolfgang Zurborn für einen Gastvortrag zu Street Photography am 28.10.2016 im Würzburger Vogel Convention Center zu gewinnen. Der Eintritt ist frei.

Einblick in Interpretationen des Alltagslebens

Street Photography ist ein spannendes fotografisches Genre zur Auseinandersetzung mit der Wahrnehmung des Alltäglichen und unseren Sehgewohnheiten, die wesentlich durch die Bilder bestimmt werden, die uns die Medien vermitteln.
Wolfgang Zurborn wird mit seinem Vortrag einen Einblick in die Vielfalt der subjektiven Interpretationen des Alltagslebens geben, die ihren Ausdruck in der Street Photography finden. Dabei zeigt er auf, wie sich die Sichtweisen aufgrund des jeweiligen künstlerischen, journalistischen oder dokumentarischen Standpunktes der Fotografen entwickelt haben und eröffnet damit in seinem Vortrag die ganze Bandbreite der Street Photography.

Besprechen von bekannten Werken

Er zeigt und bespricht u.a. Werke von Walker Evans, Cartier-Bresson, Robert Frank, Lee Friedlander sowie Alex Webb und Martin Parr. Zudem stellt Zurborn sein neuestes Werk „Catch“ vor.

Ort und Zeit

Der Gastvortrag „Street Photography“ findet statt am:
28.10.2016, um 19:00 Uhr im Vogel Convention Center Würzburg

Foto-Workshop

Am darauffolgenden Wochenende – 29./30. Oktober 2016 – bietet Wolfgang Zurborn zudem einen zweitägigen Foto-Workshop an, der am Samstag und Sonntag jeweils von 10:00 bis 18:00 Uhr im Vogel Convention Center stattfindet. Die Teilnahmegebühr am Workshop beträgt 180 Euro, die Teilnehmerzahl ist auf zehn Personen begrenzt.

Anmeldungen per E-Mail an Fotogruppe_Vogel@web.de werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Fotogruppe Vogel.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT