Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Zweimal Einbruch – Zweimal keine Beute

Mit leeren Händen

MARKTBREIT UND IPHOFEN, LKR. KITZINGEN. Von Samstag auf Sonntag ist es im Landkreis Kitzingen zu zwei Einbrüchen gekommen, bei denen die Täter mit leeren Händen vom Tatort wieder abzogen. Den Geschädigten entstand Sachschaden in Höhe von wenigen hundert Euro. Die Kitzinger Polizei ermittelt und nimmt Hinweise von Zeugen entgegen.

Fenster aufgebrochen

Während der Abwesenheit der Bewohner ist ein Unbekannter in ein Einfamilienhaus in Marktbreit in der Straße Am Fuchsberg eingestiegen. Die Tatzeit liegt zwischen Samstag, 20.00 Uhr, und Sonntag, 08.30 Uhr. Im Erdgeschoss wurde ein Fenster aufgebrochen und in den Zimmern des Anwesens dann mehrere Schränke durchsucht. Der Täter flüchtete offenbar ohne Beute und hinterließ Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

Kellerfenster eingeschlagen

Auch im Iphofener Ortsteil Hellmitzheim wurde bei einem Einbruch nichts entwendet. Ein Einbrecher hatte in der Zeit von Samstag, 17.00 Uhr, bis Sonntag, 15.45 Uhr, ein Kellerfenster des Wohnhauses Am Kirchbach eingeschlagen und war so ins Gebäude gelangt. Dort fiel ihm offenbar nicht das Gesuchte in die Hände, denn nach aktuellem Erkenntnisstand fehlt nichts aus dem Haus. Der Sachschaden wird auf etwa 100 Euro geschätzt.

Die Kitzinger Polizei ermittelt in beiden Fällen und nimmt unter Tel. 09321/141-0 Zeugenhinweise entgegen.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT