Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Randale in der Innenstadt

Rad über Baustellenabsicherung geworfen

Am 15.10.2016, 01.33 Uhr fiel ein 19-Jähriger einer Streifenbesatzung auf, der in der Kaiserstraße aus einer Gruppe Gleichaltriger heraus in aggressivem Zustand ein abgestelltes Fahrrad nahm, über eine Baustellenabsicherung warf und dann gegen die Absperrung trat. Er wurde angesprochen, Sachschaden war nicht entstanden, auf Aufforderung brachte er das Rad zurück. Ein Alkoholtest ergab 1,12 Promille.

Sachbeschädigung an Pkw

Eine halbe Stunde später meldete ein 22-jähriger Zeuge aus der Reisgrubengasse über Notruf eine Sachbeschädigung an zwei geparkten Pkw, die Außenspiegel waren abgetreten worden, er hielt den Täter fest. Es war der 19-Jährige aus dem vorausgehenden Einsatz, zusätzlich hatte er an einem Haus einen Blumenkübel heruntergerissen. Der insgesamt entstandene Schaden beträgt etwa 650 Euro. Er wurde in Gewahrsam genommen und um weitere Straftaten zu verhindern in dem Haftraum der Dienststelle ausgenüchtert.

Blaulicht-News per Push auf’s Smartphone: www.apps.wuerzburgerleben.de

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT