Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Unsere 5 besten Bücher für die kalten Tage

Die Regentage kommen

Der Spätsommer ist zu Ende und die grauen Herbsttage kommen wieder nach Würzburg. Wenn es draußen regnet und stürmt, tut man doch nichts lieber, als im Bett zu sitzen und die neueste Folge der Lieblingsserie zu schauen. Doch wie wär’s mal wieder mit einem guten Buch? Wie immer bei “unsere 5 besten” gilt, dies ist die Auswahl der Redaktion und über Eure Vorschläge freuen wir uns in den Kommentaren.

Harry Potter und das verwunschene Kind

Für eingefleischte Harry Potter-Fans wahrscheinlich keine Überraschung, aber der achte Teil „Harry Potter und das verwunschene Kind“ von J. K. Rowlings ist nun endlich auch auf Deutsch erhältlich. Gemeinsam mit Harrys Sohn Albus kann man sich erneut auf die Reise nach Hogwarts begeben und lernt es von ganz neuen Seiten kennen. Dieses Mal zwar in Skript-Form, aber genauso spannend wie eh und je. Ein wunderschönes Wiedersehen, für das es sich auch lohnt, die vorherigen Teile (noch) einmal zu lesen.

Dem Tod die Hand reichen

Bestseller-Autor Terry Pratchett hat wieder einmal veröffentlicht. Der bereits im vergangenen Jahr verstorbene Autor schrieb in seinem Werk „Dem Tod die Hand reichen“ seine Gedanken rund um das Leiden, Sterben und das Recht auf einen selbstbestimmten Tod nieder, dies jedoch ohne Bitterkeit. Der weltweit bekannte Scheibenwelt-Schöpfer macht in diesem Werk seinem Ärger auf die Krankheiten, die den Tod bringen Luft, aber auf solch sympathische Art, dass das Lesen nur Freude bereitet.

Der große Gatsby

Wie wäre es mit einer kleinen Zeitreise in das New York der zwanziger Jahre? Zusammen mit Nick Carrawy begibt man sich in „Der große Gatsby“ auf eine tolle Reise, die vom geheimnisvollen Jay Gatsby überschattet wird. Auch wenn das Buch vielleicht schnell als eingestaubter Klassiker abgestempelt wird, so entführt es einen in die Welt der Partys voll von Champagner, Charleston und Liebe. Nach dem Lesen kann man sich außerdem den wundervollen Film mit Leonardo DiCaprio ansehen, wenn nicht sogar die alte Verfilmung von 1974.

Himmelhorn: Kluftingers neuer Fall

Der neue Band „Himmelhorn“ ist endlich da. Kult-Kommissar Kluftinger ist wieder zurück. Die Erfolgsautoren Klüpfel und Kobr entführen den Leser erneut ins Allgäu, um genau zu sein auf das Himmelhorn. Dort ist der Ermittler nämlich mit dem E-Bike unterwegs und entdeckt ganz überraschend drei Leichen. Anfangs scheint es, als wären die drei einfach nur beim gefährlichen Aufstieg verunglückt, doch es steckt mehr dahinter. Die wortkargen Alpenbewohner sind jedoch keine allzu große Hilfe beim Lösen des Falls.

Throne of Glass

Winterzeit ist Fantasyzeit und genau das richtige Buch dafür wäre „Throne of Glass – Die Erwählte“ von Sarah J. Maas. Es ist der erste Band einer fünfteiligen Reihe, die einen in ein fernes Land entführt. Protagonistin Celaena nimmt den Leser auf eine Reise von Straflager bis Palast mit, denn sie ist professionelle Assassinin. Bei Hofe angekommen, gerät sie in einen fürchterlichen Wettkampf, von dem alles abhängt und den sie auf keinen Fall verlieren darf. Doch als wäre das nicht schon genug, muss sie auch noch um ihr Herz bangen, denn der Sohn des Königs ist interessanter, als sie anfangs dachte.

Ab an die Bücher

Also, auf was noch warten? Tee kochen und mit einem dieser Fünf ab unter die warme Bettdecke.

Alle schon gelesen? Dann lohnt es sich dem  WüShop einen Besuch abzustatten. Dort gibt es jede Menge Bücher über Würzburg, in denen man selbst als eingefleischter Würzburger noch etwas über die Stadt lernen kann.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT