Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Geschichte und Diskussion im Central Programmkino

Gute Geschichtsfilme

Was macht gute Geschichtsfilme aus? Die Kameraführung? Die Story? Oder eine Liebesgeschichte die es in Wirklichkeit gar nicht gegeben hat?

Das P – Seminar „Geschichte im Film“ des Röntgen – Gymnasiums hat sich mit sechs Filmen auseinandergesetzt. Diese werden ab dem 10. Oktober in Kooperation mit dem Central-Programmkino gezeigt und mit einem kleinen Vortrag inklusive Diskussionsrunde enden. Ziel des Seminars und dessen Serie „Schüler zeigen Geschichte“ ist die kritische Betrachtung von geschichtlichen Filmen und ein Vergleich mit der Realität unter Berücksichtigung markanter Auffälligkeiten. Die Zuschauer werden informiert, was wahr oder falsch an den erfolgreichen Filmen ist. Dies reicht von kleinen Filmfehlern, bis hin zu einer komplett fiktiven Hintergrundgeschichte.

Termine

Zudem besteht die Möglichkeit, bekannte Filme für kleines Geld zu sehen. Folgende Filme werden an folgenden Tagen jeweils um 17:30 vorgestellt:

  • Good bye, Lenin; Montag 10.10.2016
  • Ernst Thälmann Sohn seiner Klasse; Montag 24.10.2016 Troja; 07.11.2016
  • Der Untergang; 21.11.2016
  • Unbroken; 5.12.2016
  • Merry Christmas; 19.12.2016 (Weihnachtsspecial)

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Röntgen – Gymnasiums.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT