Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

5 Orte für die Hochzeit und die Feier danach

Schönster Tag im Leben

Die einen mögen es eher schlicht, die anderen so richtig pompös mit einer großen Party. Doch für alle soll es definitiv der schönste Tag im Leben werden! Im Vorfeld wird oft viel geplant und überlegt, wo man die Hochzeit feiern soll.

Hochzeitsmesse „Traumhochzeit“

Auch das passende Kleid und der Anzug für den Bräutigam müssen gefunden werden. Ein perfekter Anlaufpunkt für Fragen rund um die Hochzeit ist übrigens die Messe „Traumhochzeit“ am 15. und 16. Oktober im VCC. Wenn es um Orte zum Heiraten und Feiern geht, hier ein paar Tipps für Würzburg. Weitere Vorschläge sind in den Kommentaren übrigens gern gesehen!

Für die Kirchliche: Käppele

Ganz in Weiß mit einem Prinzessinnenkleid – davon träumen manche schon als kleines Mädchen. Meist kommt in diesem Traum auch eine schöne Kirche und eine feierliche Zeremonie vor. Wer sich also dazu entscheidet, sich das Ja-Wort vor dem Altar zu geben, der kann dies zum Beispiel in einer der schönsten Kirchen Würzburgs tun. Das Käppele ist allein schon wegen seiner majestätischen Lage hoch über der Stadt eine Traumlocation. Die barocke Wallfahrtskirche ist mit ihrer Doppelturm-Fassade von innen wie von außen einfach traumhaft. Übrigens kann man nach der Trauung auch gleich zauberhafte Fotos mit Blick auf Würzburg schießen.

Im Frühjahr und Sommer ist die malerische Kirche deshalb ein beliebter Ort für die Hochzeit. Samstags finden Trauungen an bis zu drei festgelegten Terminen statt. Zusätzlich sind individuelle Vereinbarungen möglich.

Für die Standesamtliche: Wenzelsaal im Grafeneckart

Wer sich standesamtlich trauen möchte, hat in Würzburg die Möglichkeit, das im historischen Wenzelsaal im Grafeneckart zu tun. Der alte zweigeschossige mittelalterliche Ratssaal ist einer von ganz wenigen authentisch erhaltenen romanischen Räumen Deutschlands, der nicht zu einer Kirche gehörte. Im 14. Jahrhundert wurde der Saal außerdem mit wertvollen Wandmalereien ausgestattet. Der Wenzelsaal bietet rund 90 Plätze (20 Sitz-, 70 Stehplätze) für die Hochzeitsgesellschaft und sogar ein Sektempfang nach der Trauung kann direkt dazu gebucht werden.

Geheiratet werden kann in der Regel Donnerstag und Freitag um 10 und 12 Uhr, Samstag um 10 und 11.30 Uhr.

Für die Märchenhafte: Festung Marienberg

Nach der Trauung geht es dann ab auf die Hochzeitsfeier. Wer sich an diesem Tag wirklich wie Prinz und Prinzessin fühlen möchte, sollte als Feierlocation auf jeden Fall die Burggaststätten auf der Festung Marienberg ins Auge fassen. Im alten Gemäuer der Festung kann man zwischen verschiedenen Räumlichkeiten auswählen – je nach dem wie groß die Hochzeitsgesellschaft ist.

Da gibt es zum Beispiel den Fürstensaal für bis zu 200 Gäste oder aber auch die Orangerie (bis 54 Personen), die Ritterstube (bis zu 140 Personen) und die Turmklause (bis ca. 35 Personen). Auch draußen auf den schönen Terrassen kann gefeiert werden – in jedem Fall wird es auf der Festung ein unvergesslicher märchenhafter Tag in historischem Ambiente.

Für die Exklusive: Schlosshotel Steinburg

Der schönste Tag im Leben soll auch kulinarisch unvergesslich werden und man möchte einen Hauch von Luxus und Exklusivität? Noch dazu eine traumhafte Aussicht und eine kuschelige Suite für die Hochzeitsnacht? Das gibt es auf jeden Fall im Schlosshotel Steinburg. Auch das Traumschloss in den Weinbergen bietet mehrere Räumlichkeiten für die Feier. Ob nun ein rauschendes Fest im Rittersaal mit Zugang auf die Panoramaterrasse (bis zu 80 Personen) oder eine ausgelassene Party im Schlossgewölbe (bis zu 70 Personen) – auf der Steinburg ist alles möglich.

Das praktische an dieser Location ist natürlich die Tatsache, dass es sich auch um ein Hotel handelt und Gäste direkt einquartiert werden können. Auch das Brautpaar kann die Hochzeitsnacht gleich in einem der eleganten Zimmer verbringen und im Traumschloss in die gemeinsame Zukunft starten.

Für die Romantische: Nikolaushof

Wer in idyllischer Umgebung seine Hochzeit feiern möchte, sollte sich mal den Nikolaushof anschauen. Vor allem praktisch, wenn man sich vorher das Eheversprechen im benachbarten Käppele gegeben hat. Der Nikolaushof hat so einiges zu bieten: Eine romantische Scheune inklusive echtem Kamin bietet Platz für rund 80 Personen, ein Pavillon mit traumhaftem Blick auf die Stadt kann ca. 30 Personen beherbergen. Das Fest wird ganz nach den individuellen Wünschen des Brautpaares ausgerichtet.

An Romantik kaum zu überbieten ist schließlich der traumhafte Seegarten. Vor allem im Sommer kann man hier den Nachmittag und Abend bei ein paar Getränken direkt an einem Seerosenteich verbringen. Einzigartig dabei ist der Ausblick auf Würzburg – hier lässt es sich perfekt über den Dächern der Stadt feiern.

Hochzeitsmesse „Traumhochzeit“

Um den wichtigsten Tag im Leben eines jeden Paares auch zum schönsten werden zu lassen, soll die Vorfreude dem Vorbereitungsstress weichen. Mit der Angebotsvielfallt auf der Hochzeitsmesse „Traumhochzeit“ können Heiratswillige sowohl Planung als auch Vorbereitung und Durchführung in die Hände von Experten legen und sich bei Modenschauen und Vorträgen auf Ihren großen Tag einstimmen.

Daten und Fakten

  • Datum: 15. und 16. Oktober 2016
  • Öffnungszeiten: Sa. 12:00 bis 17:00 Uhr / So. 11:00 bis 17:00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Vogel Convention Center

Weitere Informationen unter www.hochzeitsmesse-wuerzburg.com sowie auf der Facebook-Seite der Hochzeitsmesse.

nanana

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT