Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Jugendliche spielen mit Feuer

In Lengfeld gezündelt

WÜRZBURG/LENGFELD. Am Samstagnachmittag gegen 16:00 Uhr beobachtete eine Anwohnerin zwei männliche Jugendliche, die brennende Papierstücke in verschiedene Gärten in der Straße Am Schloßgarten warfen. Als die Frau sie darauf ansprach wurde ihr der Mittelfinger gezeigt.

Eine weitere Zeugin hatte die Beiden ebenfalls beim Zündeln in der Hermann-Mitnacht-Straße beobachtet. Dort haben sie eine Papiertüte angezündet und versucht diese unter einen Mercedes Sprinter zu schieben. Nachdem sie von der Zeugin angesprochen wurden, ließen sie von ihrem Vorhaben ab und gingen davon.

Glücklicherweise keine Schäden

Die bislang unbekannten Jugendlichen flüchteten mit Fahrrädern in Richtung Kürnachtalhalle und anschließend in Richtung Werner-von-Siemens-Straße, wo sie schließlich aus den Augen verloren wurden. Sie trugen zur Tatzeit dunkle Bekleidung und weiße Masken im Stil des Filmes „Scream“.

Durch die Streiche der Jugendlichen sind glücklicherweise keine Schäden entstanden.
Wer Angaben zu den Beiden machen kann wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Telefonnummer 0931/457-2230 zu melden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT