Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Einbruch in Einfamilienhaus in Mömbris

Gewaltsam eingestiegen

MÖMBRIS, LKR. ASCHAFFENBURG. Im Laufe des Samstags ist ein Unbekannter über ein Kellerfenster gewaltsam in ein Einfamilienhaus eingestiegen. Er erbeutete Schmuck und konnte anschließend unerkannt flüchten. Die Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei Aschaffenburg geführt.

Sach- und Beuteschaden

Am Samstag, zwischen 11:00 Uhr und 23:30 Uhr, verschaffte sich ein Unbekannter gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus in der Hans-Karl-Straße im Ortsteil Schimborn. Er hebelte anschließend einen im Keller befindlichen Tresor auf, entwendete Schmuck und flüchtete in unbekannte Richtung. Der Gesamtwert der Beute steht noch nicht fest. Der Sachschaden liegt bei insgesamt etwa 1.000 Euro.

weißer Kleintransporter

Zwei Tage vor dem Einbruch ist der Mitteilerin des Einbruchs ein älterer weißer Kleintransporter, besetzt mit zwei Personen, aufgefallen. Der Mann und die Frau klingelten auch an der Haustür der Mitteilerin und fragten nach Spenden. Möglicherweise stehen die beiden Personen im Zusammenhang mit der Tat.

Die Mitteilerin kann die beiden Personen wie folgt beschreiben:

Person 1:

  • männlich
  • mitteleuropäisches Aussehen
  • 180 cm groß
  • schlank

Person 2:

  • weiblich
  • südosteuropäisches Aussehen
  • kräftig
  • dunkle Haare

Die Kriminalpolizei Aschaffenburg hofft bei ihren Ermittlungen nun auch auf Hinweise aus der Bevölkerung:

  • Wer konnte im Bereich des Tatorts verdächtige Personen feststellen?
  • Wem sind im Laufe des Samstags verdächtige Fahrzeuge aufgefallen?
  • Wer kann Hinweise auf die beiden angeblichen Spendensammler geben? Bei wem haben die beiden Personen möglicherweise ebenfalls geklingelt?

Zeugen werden gebeten sich unter Tel. 06021/857-1731 zu melden.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT