Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Schüler mit „Butterflymesser“ sichergestellt

16-Jähriger mit Faltmesser unterwegs

WÜRZBURG/HAUPTBAHNHOF. Am Freitag gegen 10:30 Uhr konnten Beamte der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt bei einer Kontrolle eines 16 Jahre alten Schülers im Bereich des Hauptbahnhofs ein „Butterflymesser“ auffinden und sicherstellen.

Freiheitsstrafe bis zu 3 Jahren?

Das „Butterflymesser“ unterliegt seit dem 01.04.2003 einem Besitzverbot im Sinne des Waffengesetzes. Als Strafandrohung für den Besitz eines solchen Messers sieht der Gesetzgeber Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu 3 Jahren vor.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT