Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Hauswände mit Hakenkreuzen beschmiert

Schaden von mehreren hundert Euro

WÜRZBURG / ZELLERAU. Im Zeitraum zwischen Montag und Mittwoch hat ein Unbekannter mehrere Hauswände mit Hakenkreuzen beschmiert. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt hat die ersten Ermittlungen übernommen und nimmt auch Zeugenhinweise entgegen.

Jägerstraße

Am Mittwoch hatten Anwohner an Hauswänden im Bereich eines Durchgangs und eines Innenhofs in der Jägerstraße zwei etwa 60 x 60 cm große Hakenkreuze festgestellt. Nachdem die Schmierereien übermalt worden waren, entdeckte ein Zeuge im selben Innenhof am Mittwoch noch ein weiteres, gleichartiges Graffiti.

Nach vorliegenden Erkenntnissen müssen sich die Sachbeschädigungen im Zeitraum zwischen Montagabend, 19.00 Uhr, und Mittwochnachmittag, 14.00 Uhr, ereignet haben.

Wer im Zusammenhang mit den Schmierereien sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter Tel. 0931/457-2230 in Verbindung zu setzen.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT