Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Bauwagen brennt vollständig aus

Volkacher Schwimmbad

Volkach Gegen 22.10 Uhr bemerkte ein Sparziergänger einen großen Feuerschein unterhalb des Volkacher Schwimmbads. Ein größerer Bauwagen stand lichterloh in Flammen. Er verständigte sofort über Notruf 112 die Integrierte Leitstelle Würzburg. Der Löschzug der Feuerwehr Volkach rückte wenige Minuten später aus.

Mehrere Trupps

Die Flammensäule war bereits auf der Anfahrt von weitem zu sehen. An der Einsatzstelle angekommen begann man sofort mit den Löscharbeiten. Vom Main aus wurde eine Wasserversorgung über 200 Meter aufgebaut. Zeitgleich gingen mehrere Trupps unter Schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung vor. Um die Arbeit der Einsatzkräfte zu erleichtern wurde, unter anderem mit der Teleskoprettungsbühne, die Einsatzstelle ausgeleuchtet. Mit Einreißhaken wurde die Verkleidung entfernt um die in den Zwischenwänden befindlichen Glutnester ab zu löschen.

Totalschaden

Personen befanden sich glücklicherweise nicht im Bauwagen. Die beiden Inhaber des Bauwagens wurden durch den Rettungsdienst vor Ort betreut. Sie erlitten einen Schock. Der Bauwagen brannte komplett aus. Es entstand Totalschaden.
Nachdem die Löscharbeiten beendet waren, konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden. Sie ist bis auf weiteres beschlagnahmt.

Ermittlung

Die Kriminalpolizei Würzburg hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Vor Ort war die Feuerwehr Volkach mit 5 Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften, sowie der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen.

Der Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Freiwilligen Feuerwehr Volkach. 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT