Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Verdacht des Diebstahls hochwertiger BMW

32-Jähriger in Untersuchungshaft

ALZENAU, LKR. ASCHAFFENBURG. Nachdem die Polizei bereits am vergangenen Freitag zwei mutmaßliche Pkw-Aufbrecher auf frischer Tat vorläufig festgenommen hat, können die Ermittler eine weitere Festnahme vermelden. Ein 32-Jähriger sitzt bereits seit Donnerstag wegen des Verdachts des schweren Bandendiebstahls auf Antrag der Aschaffenburger Staatsanwaltschaft in Untersuchungshaft.

Ablauf

Bereits in der Nacht zum Dienstag vergangene Woche hatte sich gegen 01.30 Uhr ein Zeuge aus dem Ortsteil Hörstein über Notruf gemeldet. Er war auf zwei Fremde aufmerksam geworden, die sich an dem BMW seines Nachbarn zu schaffen machten. Im Zuge der Fahndung nach dem Duo konnte die Alzenauer Polizei wenig später einen der beiden Verdächtigen festnehmen. Wie sich herausstellte, war er bereits wegen Diebstahlsdelikten in der Vergangenheit gesucht worden.

Der 32-Jährige wurde am Donnerstag auf Antrag der Aschaffenburger Staatsanwaltschaft der Ermittlungsrichterin am Amtsgericht Aschaffenburg vorgeführt. Diese ordnete die Untersuchungshaft gegen den litauischen Staatsangehörigen an.

Ermittlungen

Indes dauern die Ermittlungen der Kripo Aschaffenburg sowohl im vorliegenden Fall, als auch in weiteren Fällen u.a. auch hinsichtlich weiterer Mittäter an. Demnach könnte der Inhaftierte auch an dem Diebstahl eines BMW 650i Anfang Juni 2016 ebenfalls in Alzenau-Wasserlos beteiligt gewesen sein.

Dieser Artikel beruht auf einer gemeinsamen Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT