Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Was wünschen sich die Würzburger?

Meinung der Würzburger

Wir waren mit unserem Stand am Stadtfest an der alten Mainbrücke vertreten und haben dort die Würzburger mal gefragt, was denn fehlt um Würzburg noch schöner zu machen.

Frittenwerk

In Düsseldorf und Köln schon der absolute Hit! In Würzburg noch Fehlanzeige. Die Pommesmanufaktur Frittenwerk lädt mit den köstlichsten Pommeskreationen zum Schlemmen ein. Das Unternehmen möchte dem altbekannten Fast-Food Klassiker ein Update verpassen. Hausgemachte Pommes, frische, selbstgemachte Dips und Saucen laden zum Fast-Food Erlebnis der etwas anderen Art ein. Zudem achtet die Pommesmanufaktur stark auf die Umwelt und verzichtet komplett auf Plastikverpackungen. Nicht nur Pommes-Fans finden, ein Frittenwerk würde Würzburg definitiv bereichern.

Mehr Männermode

Würzburg ist die Stadt der Boutiquen, fast an jeder Ecke findet man in Würzburg einen kleine oder große Laden. Problem ist nur, diese bieten fast ausnahmslos Mode für Damen an. Im Vergleich werden die Herren der Schöpfung in Sachen Mode doch etwas vernachlässigt. Denn heutzutage legt ein Großteil der Männer verstärkt Wert auf angesagte Klamotten. Alternativen bieten die zahlreichen Online-Shops. Dennoch, shoppen mit Beratung und Anprobe vor Ort ist weiterhin gefragt, auch in Würzburg.

Vapiano

Fast in jeder Großstadt vertreten, nur in Würzburg sucht man vergebens nach einem Vapiano. Das live-cooking Restaurant lädt mit seiner Bandbreite an verschiedensten Nudelgerichten, Risottos und Pizzen ein. Anders als in normalen Restaurants, wird die Bestellung direkt beim Koch abgegeben und vor den Augen des Kunden das Gericht zubereitet.

Ein Café in Grombühl

Bäckereien, Metzger und Imbissbuden findet man in Grombühl zu Hauf, was fehlt ist ein individuelles, schnuckeliges Café. Klar gibt es Bäckereien mit Sitzmöglichkeiten und Kaffee im Angebot aber ein liebevoll gestaltetes Café, was zum Verweilen einlädt, sucht man im Stadtteil Grombühl vergebens.

Starbucks

„Welchen Namen darf ich notieren“ diese Frage hört jeder, der sich einen Kaffee beim wohl berühmtesten Café überhaupt holt. Der Kunde erhält nebst den köstlichsten Kaffeekreationen auch allerlei süße Versuchungen wie Muffins, Brownies und Donuts. Einziger Haken: Bei Starbucks muss man für den Genuss etwas mehr bezahlen.

Urban outfitters

Stylisch, ausgefallen oder retro. Viele Fashion Junkies lieben den Laden. Neben der angesagtesten Mode findet man auch Bücher, Schallplatten, Einrichtungsgegenstände und allerlei Witziges, wie z.B Gummibärchen-Sushi oder Marshmallow-Brotaufstrich. Dennoch im Vordergrund steht hier das Shooping-Erlebnis. Aktuell, hochwertig aber auch ausgefallen lässt sich die Mode wohl am Besten beschreiben. Da es allein wegen der Bücher und dem Krimskrams, Spaß macht im Urban Outfitters einkaufen zu gehen, finden einige Shopaholics, dass das ein Laden ist, der Würzburg fehlt.

Wü-Shop

Ob mit diesen Geschäften oder ohne, Würzburg ist eine tolle Stadt. Für alle „Würzburg-Liebende“ gibt es viele Sachen in unserem Wü-Shop.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT