Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Pkw überschlägt sich – 63-Jähriger verstorben

Vermutlich medizinische Ursache

OBERNBREIT, LKR. KITZINGEN. Mit seinem VW von der Fahrbahn abgekommen ist ein 63-Jähriger am Samstagvormittag. Der Pkw überschlug sich, Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr und ein Rettungshubschrauber eilten vor Ort. Für den Mann am Steuer kam jedoch jede Hilfe zu spät. Die Kitzinger Polizei führt die Ermittlungen.

Ablauf

Nach ersten Erkenntnissen zum Unfallhergang war der 63-jährige Landkreisbewohner mit seinem VW gegen 08.15 Uhr auf der Staatsstraße von Tiefenstockheim kommend in Richtung Obernbreit unterwegs. Möglicherweise aufgrund eines akuten medizinischen Problems geriet er alleinbeteiligt auf Höhe des dortigen Sportplatzes nach rechts von der Fahrbahn ab. Nach etwa 100 Metern prallte der Wagen gegen einen Wasserdurchlass und überschlug sich.

Eine Streife der Kitzinger Polizei, der Rettungsdienst samt Notarzt und die örtlichen Freiwilligen Feuerwehren waren rasch zur Stelle. Auch ein Rettungshubschrauber landete. Für den Fahrer kam allerdings jede Hilfe zu spät. Um Angehörige kümmerte sich ein Kriseninterventionsteam.

Komplettsperrung

Zur Rekonstruktion des Unfallgeschehens kam auf Anordnung der Würzburger Staatsanwaltschaft auch eine Sachverständige vor Ort. Die Staatsstraße war bis in die späten Vormittagsstunden zeitweise komplett gesperrt.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT