Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Radfahrer vom Auto erfasst

Beim Abbiegen übersehen

WÜRZBURG/INNENSTADT. Am Donnerstagnachmittag gegen 16:15 Uhr hat ein Audifahrer beim Abbiegen einen Radfahrer übersehen und ist mit diesem zusammengestoßen. Der junge Mann wurde dabei verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Ablauf

Gegen 16:15 Uhr wollte der Fahrer des Audi A4 vom Röntgenring nach links in die Koellikerstraße abbiegen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Fahrradfahrer, der auf dem Radweg unterwegs war. Bei dem Zusammenstoß erlitt der 30-Jährige Verletzungen am Schienbein und kam ins Krankenhaus. Gegen den 41-jährigen Autofahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 600 €.

Radfahrerin frontal erfasst

WÜRZBURG/INNENSTADT. Am Donnerstagnachmittag gegen 16:10 Uhr hat eine Autofahrerin aus Baden-Württemberg am Friedrich-Ebert-Ring die Vorfahrt einer 24-jährigen Radfahrerin missachtet, die der abknickenden Vorfahrtstraße von der Ottostraße kommend folgte.

Die Autofahrerin erfasste die Frau mit ihrem Pkw frontal, wobei die Würzburgerin zunächst auf die Motorhaube und anschließend auf den Boden stürzte. Die Autofahrerin händigte der Radfahrerin, die zunächst keine Verletzungen geltend machte, einen Zettel mit ihren Personalien aus, ohne dass die Polizei verständigt wurde.

Später begab sich die Geschädigte, die in der Situation völlig überrumpelt war, in ärztliche Behandlung, weil sie eine Gehirnerschütterung davongetragen hatte.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 zu melden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT