Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Unbekannter Lkw-Fahrer verursacht Unfall auf A7

Autobahnpolizei sucht Zeuge

UNTERPLEICHFELD, LKR. WÜRZBURG. In der Nacht zum Mittwoch hat ein bisher unbekannter Lasterfahrer auf der A 7 zwischen den Anschlussstellen Gramschatz und Estenfeld einen Unfall verursacht.

Verletzt wurde zwar niemand; an dem beteiligten Pkw entstand aber ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Nun fahndet die Autobahnpolizei nicht nur nach dem flüchtigen Verursacher, sondern sucht auch noch Zeugen, die Hinweise geben könnten.

Plötzlich nach links gezogen

Gegen 22:40 Uhr wollte ein 37-jähriger BMW-Fahrer etwa zwei Kilometer nach Gramschatz einen Lkw überholen. Als er nach seinen Angaben schon halb auf dem linken der beiden Fahrstreifen war, zog der Lasterfahrer plötzlich nach links.

Der Autofahrer wich nach rechts aus und bremste. Dabei geriet sein weißer 3er-BMW ins Schleudern und prallte seitlich gegen das Heck des Lkw. Danach konnte der Mann seinen Wagen wieder unter Kontrolle bringen und auf dem Seitenstreifen anhalten. Er selbst kam mit dem Schrecken davon.

Der Lkw, der vom Geschädigten nicht näher beschrieben werden konnte, fuhr in Richtung des Biebelrieder Kreuzes weiter. Nach Erkenntnissen der Beamten wurde die rückwärtige Beleuchtungseinheit auf der rechten Seite Fahrzeugs beschädigt.

Hinweise erbittet die Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried unter der Tel.-Nr. 09302-9100. Insbesondere bitten die Beamten einen Autofahrer, der dem Geschädigten gefolgt war, aber weiterfuhr, sich als Zeuge zu melden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT