Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Mehrere Einbrüche im Stadtgebiet Würzburg

Drei Büroräume aufgebrochen

WÜRZBURG / HEIDINGSFELD u. WÜRZBURG / INNENSTADT. Über das letzte Wochenende haben Unbekannte im Raum Würzburg insgesamt drei Büroräume aufgebrochen. Bei einer der Taten blieb es bei einem Versuch. Die Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei Würzburg geführt.

Würzburg / Heidingsfeld

Im Zeitraum von Samstag, 17.09.2016, 14:00 Uhr, bis Montag, 26.09.2016, 21:30 Uhr, verschaffte sich ein Unbekannter über eine Nebeneingangstür gewaltsam Zutritt zu einem Büro in der Klingenstraße. Der Täter durchsuchte sämtliche Schreibtische und Schränke und entwendete mehrere hundert Euro Bargeld. Der Sachschaden an der Nebeneingangstür beläuft sich auf etwa 300 Euro.

Würzburg / Heidingsfeld

Zwischen Sonntag, 25.09.2016, 22:00 Uhr und Dienstag, 27.09.2016, 09:00 Uhr, drang ein Unbekannter über eine Tür im Hinterhof in eine Gaststätte in der Klosterstraße ein. Der Täter konnte mit einer Tatbeute von mehreren hundert Euro unerkannt flüchten.

Würzburg / Innenstadt

Ein bislang unbekannter Täter versuchte sich von Montag, 26.09.2016, 23:35 Uhr, bis 27.09.2016, 14:45 Uhr, gewaltsam Zutritt zu einem Büroraum in der Elefantengasse zu verschaffen. Er scheiterte jedoch an der Eingangstür und flüchtete ohne Tatbeute in unbekannte Richtung.

In allen Fällen hofft die Kriminalpolizei Würzburg bei ihren Ermittlungen nun auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Personen, die in den Bereichen der beiden Tatorte verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT