Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

MBA in Würzburg und Umgebung

Nach dem Bachelor

Fast 40.000 Studierende sind an einer der drei Würzburger Hochschulen eingeschrieben. Über 6.000 von ihnen sind gerade erst im 1. Semester, aber viele bereiten sich auf die Abschlussarbeit vor. Und wie geht es dann weiter? Wer ins Berufsleben ein- und auf der Karriereleiter aufsteigt, überlegt sich nach einigen Jahren vielleicht, noch eine akademische Qualifikation zusätzlich zu erwerben. Dann kommt der Master of Business Administration (MBA) ins Spiel. Wir geben einen Überblick, welche Optionen man in Bayern dafür hat.

Kurzüberblick: Was ist der MBA?

Für alle, die sich noch nicht näher mit diesem besonderen Master beschäftigt haben: Der MBA ist eine Management-Weiterbildungen, die vor allem international einen sehr guten Ruf genießt. Das Studium wurde konzipiert, um Absolventen zahlreicher Fachrichtungen, die über keine BWL-Kenntnisse verfügen, mit eben diesen zu versorgen und sie so auf eine Managementkarriere vorzubereiten. Typische Studierende sind z.B. Informatiker, die Karriere machen und immer weniger selber programmieren, dafür aber Verantwortungen für Budgets und Mitarbeiter übernehmen.

Studienangebot in der Umgebung Würzburg

Laut MBA Report 2016 des Studienportals MBA-Studium.de gibt es in Bayern so viele MBA-Studiengänge wie in keinem anderen Bundesland. Die meisten werden davon berufsbegleitend angeboten, sodass die Studierenden weiterhin hauptberuflich ihrem Job nachgehen können. Insgesamt also sehr gute Voraussetzungen, um in Würzburg und Umgebung ein passendes MBA Studium zu finden.

Direkt in Würzburg

Nicht nur die Uni Würzburg und die FH Würzburg-Schweinfurt sind in unserer Stadt mit einem MBA vertreten. Auch die beiden Fernhochschulen AKAD University und die Hamburger Fern-Hochschule bieten MBAs an, deren Prüfungen am Studienzentrum in Würzburg abgelegt werden können.

Das Spektrum ist dabei breit gefächert: Das Programm der Uni ist branchenübergreifend ausgerichtet und kann nur mit mindestens 3 Jahren Berufserfahrung studiert werden. Die FHWS setzt nur 1 Jahr für ihre Studiengänge aus den Bereichen Internationales Management oder Gesundheitsmanagement voraus. Die AKAD University hat auch MBA-Angebote für Personalmanager (Talent Management) oder Gründer (Entrepreneurship) im Angebot.

Umkreis bis zu 125 Kilometer

Findet man in Würzburg nicht das passende Weiterbildungsangebot, lohnt der Blick in die Städte, die noch recht schnell per Auto zu erreichen sind. Im Umkreis bis zu 125 Kilometer sind das z.B. Heilbronn, Nürnberg/ Erlangen, Coburg und Aschaffenburg.

An der Hochschule Heilbronn kann man gleich drei MBAs studieren: Automotive Management, Unternehmensführung oder Global Business. In der Stadt findet man auch die renommierte German Graduate School mit einem MBA in General Management. Die Hamburger Fern-Hochschule hat hier auch ein Studienzentrum, genau wie die Diploma Hochschule mit ihrem Fernstudium.

Die Städte Nürnberg und Erlangen und ihre nähere Umgebung haben ein noch größeres Angebot: 12 Hochschulen bieten hier einen Master of Business Administration an. Das Spektrum reicht dabei von Agrarmanagement an der Hochschule Weihenstephan über General Management an der TH Nürnberg bis zum Health Business an der Uni.

In Coburg kann man z.B. BWL oder Financial Management als MBA studieren, in Aschaffenburg gibt es über die ZFH Studienprogramme im Fernstudium.

Umkreis bis zu 250 Kilometer

Zieht man den Radius noch größer, landet man u.a. in Heidelberg, Mannheim oder Frankfurt. In Mannheim wird ein MBA Studium angeboten, dass auch in internationalen Rankings oft sehr gut bewertet wird. Auch in Frankfurt gibt es mehr als ein Dutzend Studienmöglichkeiten, darunter die ebenfalls international bekannte Frankfurt School of Finance & Management.

Die Studienmöglichkeiten sind zahlreich. Es gibt MBAs in Communication, Logistik, Aviation Management, Energy Management, Wirtschaftsingenieurwesen oder Immobilien. Dazu kommen einige branchenübergreifende Programme.

Fazit

Wer in Würzburg wohnt, hat so viele Studienmöglichkeiten für ein Managementstudium, wie in sonst fast keiner Region Deutschlands. Auch für Berufstätige sind die meist berufsbegleitend konzipierten Studiengänge sehr gut erreichbar und ermöglichen so eine zielgerichtete Vorbereitung auf neue Verantwortungsbereiche in der beruflichen Zukunft.

Der Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der TarGroup Media. 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT