Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Weiterbildung Energiemanager/In: Sofort Kosten und Energie sparen

Neuer Kurs startet im Oktober 2016

Energie kostet Geld und jeder dürfte daran interessiert sein, für sein Zuhause, aber auch für das Unternehmen, Geld zu sparen. Wie man mit Energie effizient umgeht und dadurch Kosten einsparen kann, lernt man in der Weiterbildung zum/zur Energiemanager/In (IHK) ab Oktober im TGZ Würzburg. Der Zertifikatslehrgang in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) Würzburg-Schweinfurt eignet sich besonders für Fach- und Führungskräfte, die als Energieverantwortliche im Unternehmen fungieren (z.B. Betriebsleiter, Produktionsleiter, Energiebeauftragte, Instandhalter, Prozess-Ingenieure, Betriebstechniker) und auch für Energiedienstleister.

Jetzt anmelden!

Unternehmen können durch die Teilnahme am Training: die Energiekosten senken und damit die Wettbewerbsfähigkeit am Standort sichern, sich auf Veränderungen des Energiemarktes (Preissteigerungen, Energiesteuern, Emissions-andel) einstellen und vorbereiten und einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten (Umweltengagement).

Durch Praxistraining sofort Energie und Kosten sparen

Der Kurs ist in neun Segmente unterteilt: Basiswissen, Energiewirtschaft, Energiemanagement, Gebäude, Wirtschaftlichkeit und Projektmanagment, Wärmetechnik, Klimatisierung, Elektrische Anwendungen und Solartechnik. Der Kurs behandelt eine breite Themenpalette, vom Energierecht über den Emissionshandel bis zum energiebewussten Bauen und Sanieren, Solarem Heizen, aber auch Photovoltaik. Detaillierte Infos zu den Kursinhalten und zur Anmeldung gibt’s im Flyer des TGZ. 

Eine Besonderheit des Kurses liegt im Praxistraining: Bereits hier wird die Optimierung einer energetischen Schwachstelle im Unternehmen als Projektarbeit entwickelt – so ist eine sofortige Kosteneinsparung für das Unternehmen möglich!

Hard Facts

  • Abschluss: „EnergieManager/in (IHK)“ – zusätzlich das Zertifikat „European EnergyManager“, da die Entwicklung des Praxistrainings im Rahmen von zwei EU-Projekten gefördert wurde (Details siehe www.energymanager.eu), sowie das Zertifikat zum internen Energie-Auditor.
  • Lehrgangsumfang: Gesamtsumme der Unterrichtseinheiten 240
  • Mindestteilnehmerzahl: 10 Teilnehmer
  • Lehrgangsort: IHK Würzburg-Schweinfurt Mainaustraße 33-35 97082 Würzburg
  • Start/ Termine: Start 07. Oktober 2016
  • Kosten: Für den Lehrgang wurden Fördermittel aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) beantragt. Durch Freistellung des Mitarbeitenden fällt lediglich eine Teilnahme-gebühr in Höhe von 600,- EUR zzgl. Steuer an. Für nichtförderfähige Teilnehmende beträgt die Teilnahmegebühr 2.400,- EUR. Teilnahmevoraussetzungen für die ESF Förderung: Die Teilnehmenden sind für die Zeit der Weiterbildung vom Arbeitgeber freizustellen. Die Teilnehmenden müssen ihren Wohnsitz oder ihren Arbeitsplatz in Bayern haben. Nicht förderfähig sind Beamte, Soldaten und Beschäftigte in Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts.

Was ist das TGZ?

Das Technologie- und Gründerzentrum Würzburg erfüllt neben den Basisaufgaben zur Gründerförderung auch Wirtschaftsförderungs- und Regionalmarketingaktivitäten. Das TGZ Würzburg ist als zentrale Startrampe für Unternehmensgründer sowie als Innovationsberatungsstelle in der Region positioniert. Durch die Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft unterstützt das TGZ Unternehmungsgründungen und Jungunternehmen durch verschiedene Initiativen, wie günstige Büroräume, Netzwerke mit Kontakten und Beratungsleistungen.

nanana

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT