Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Alkoholisierter Fahrradfahrer stürzt in Waschanlage

Alkohol im Spiel

WÜRZBURG / ZELLERAU. Am Donnerstagmorgen ist ein Radfahrer in eine Waschanlage gefahren und dabei gestürzt.

Bei dem Unfall verletzte er sich und musste mit dem Rettungsdienst in ein Würzburger Krankenhaus gebracht werden.

Selbstbedienungswaschanlage

Gegen 20.30 Uhr fuhr der 45-Jährige mit seinem Fahrrad in eine Selbstbedienungswaschanlage in der Frankfurter Straße und stürzte hierbei.

Während der Unfallaufnahme stellten die Ordnungshüter auch schnell den Grund für die unsichere Fahrweise fest, denn der Würzburger roch nach Alkohol.

Kein Schutzhelm

Ein Alkotest konnte mit dem Radler vor Ort nicht mehr durchgeführt werden. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde der 45-Jährige in ein Krankenhaus eingeliefert.

Dort wurde dann auch eine Blutentnahme durchgeführt. Bei dem Unfall trug der Mann keinen Schutzhelm. Ihn erwartet nun Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT