Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Großes Jubiläum: 1 Jahr DonutDreams

Wir gratulieren DonutDreams!

Wir gratulieren dem ersten Donut-Laden in Würzburg: DonutDreams feiert am kommenden Montag, den 19. September, seinen 1. Geburtstag mit jeder Menge neuer Leckereien! Seit einem Jahr befriedigt der Laden in der Theaterstraße süße Gelüste.  Jeden Tag gibt es hier frisch gebackene, handgemachte Donuts im Angebot. Neu im Sortiment sind seit letzter Woche Donut-Sorten mit Wassermelonen- und Rosenfüllung, erst seit kurzem gibt es Donuts gefüllt mit schwarzer Johannisbeere und Heidelbeere.

Lucas erfüllte sich seinen größten Wunsch

Wer diesen kleinen, gemütlich eingerichteten Laden, mit den beiden Maskottchen Doni und Dreamy, die die Wände zieren, betritt, würde niemals ahnen, dass der Business-Plan für das Geschäft von einem Teenager stammt. Lucas hat sich mithilfe seiner Eltern seinen größten Wunsch erfüllt und den ersten Donut-Laden in Würzburg eröffnet. Vor einigen Monaten haben wir ihn schonmal gefragt, welche Sorten bei den Würzburgern besonders beliebt sind: der„New York Cheese Cake“-Donut, der„3-Choc“-Donut und natürlich der„Oreo“-Donut.

Mit einer täglich frischen Auswahl angefüllten und ungefüllten Donuts hat sich Donut Dreams schnell in das Herz von so manchem Würzburger eingeschlichen. Heute ist die Theke gefüllt mit schier unzähligen Sorten, von Yoghurette bis Mango und bei vielen Sorten nochmal mit unterschiedlichen Glasuren.

„Ohne Donuts ist Würzburg langweilig“

„Ohne Donuts ist Würzburg langweilig“, erzählte uns der damals 16-Jährige bei der Eröffnung, „es muss etwas Neues her in Würzburg.“Obwohl die Eltern der Idee anfangs mit Ablehnung und Skepsis begegneten, konnte Lucas sie mit seinem Business-Plan überzeugen. Er organisierte einen professionellen Donut-Bäcker, startete Umfragen und Analysen und präsentierte seine Ergebnisse. „Eltern können nicht immer „Nein“ sagen, denn Kinder sollten so erzogen werden, dass sie lernen ihre Ideen auch umzusetzen“, erzählte Lucas Mutter stolz.

Sommerpause zur Erholung und zum Umbau

Neben den vielfältigen Donut-Angeboten gibt es auch hausgemachte glutenfreie und vegane Kuchen, sodass auch Veganer und Allergiker auf ihre Kosten kommen. In der Sommerpause, die nicht nur der Erholung, sondern auch dem Umbau des kleinen Ladens diente, wurde fleißig an glutenfreien Spezialitäten getüftelt, sodass immer wieder neue Leckereien für verschiedenste Bedürfnisse probiert werden können.

Donuts mit viel Kreativität

Am besten lassen sich die Donuts mit Leckereien aus dem breiten Getränke-Sortiment, wie Kaffee, Säften und Tee genießen. Damit es nie langweilig wird und die Würzburger sich immer über Neues freuen können, überlegen sich Mutter und Sohn gemeinsam neue Toppings und lassen dabei ihrer Kreativität freien Lauf. Je nach Saison sollen diese nicht nur schön aussehen, sondern natürlich auch genauso gut schmecken. Dabei wird großer Wert darauf gelegt, dass die Schokoladenglasur nur aus feinster belgischer Schokolade und nicht aus Fettglasur besteht. Spezielle Toppings gibt es auch auf Bestellung. Beispielsweise hat das Donut Dreams-Team für einen großen Borussia Mönchengladbach Fan ein besonderes Topping mit den Farben und dem Logo der Mannschaft angefertigt.

Noch viele Donuts für Würzburg

Auch wenn das Geheimrezept nicht verraten wurde, erklärt uns die Inhaberin, dass ihr Donut-Bäcker, ein Amerikaner, nach dem Rezept seiner Großmutter bäckt. Zudem gehört ein Quäntchen Feingefühl, Erfahrung und das gewisse „Feeling“dazu, um dem Donut seine Einzigartigkeit zu verleihen. Und Lucas? Der freut sich auf ein neues Jahr und hofft natürlich, dass die Würzburger noch lange Lust auf Donuts haben – schaut vorbei, es lohnt sich!nanana

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT